Aktuelles Klönschnack Nachbarschaft

In eigener Sache: Klönschnack mit Lehrern der Uhland-Grundschule

Auf Wunsch der vier Interviewpartner mussten wir den letzten Klönschnack leider depublizieren. Wir bitten um Verständnis.

Zunächst einmal vielen Dank für das große Interesse an den Einsichten der vier jungen Lehrer der Uhland-Grundschule.

Leider waren die Beteiligten nach der Veröffentlichung nicht mit der Verbreitung des Interviews in sozialen Netzwerken einverstanden – gegen die Veröffentlichung auf unserer Webseite hatten die vier übrigens keine Einwände. Da aber jede/r unsere redaktionellen Beiträge prinzipiell nach eigenem Ermessen und völlig ohne unseren Einfluss überall weiterverbreiten kann, sahen wir uns gezwungen, das Interview leider komplett zu löschen. Wir bedauern dies sehr, da in das Interview sehr viel Arbeit geflossen ist.

Medien sind auf Verbreitung ausgelegt. Ohne prominente Platzierung in sozialen Netzwerken wird heutzutage kaum mehr jemand auf journalistische Inhalte aufmerksam. Wenn wir unsere Artikel verstecken, liest sie niemand. Aber es sollen eben auch Menschen auf solche Inhalte aufmerksam werden, die nicht täglich auf unser Blog klicken.

Natürlich verstehen und respektieren wir den Wunsch der Interviewpartner, dass sie insbesondere keine Bilder von sich bei Facebook sehen wollen.

Wir werden bei zukünftigen Interviews unsere Gesprächspartner jeweils noch einmal explizit darauf hinweisen, dass unsere Inhalte – wie bei fast allen anderen Medien auch – natürlich bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken gepostet werden und  werden ohne Einverständnis hierfür erst gar kein Interview führen.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “In eigener Sache: Klönschnack mit Lehrern der Uhland-Grundschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.