Aktuelles

Verbotswidrig gewendet und mit Straßenbahn kollidiert

An der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Grenadierstraße wollte der Peugeot-Fahrer trotz Verbots wenden und übersah eine Bahn der Linie 5.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Am Samstagabend, kurz vor 18.00 Uhr, befuhr ein 36 jähriger Peugeot Fahrer die Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Grenadierstraße wollte der Peugeot-Fahrer trotz Verbots wenden, um auf die Friedrich-Ebert-Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts zu gelangen. Hierbei übersah der 36-Jährige die hinter ihm, in gleiche Richtung, fahrende OEG der Linie 5. Im Gleisbereich kam es zum Zusammenstoß. Verletzte waren zum Glück nicht zu verzeichnen. Am Pkw des Unfallverursachers entstand Totalschaden. Die Höhe des Schadens an der Straßenbahn kann derzeit nicht beziffert werden, beträgt jedoch auf Nachfrage bei der RNV mehrere tausend Euro.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Verbotswidrig gewendet und mit Straßenbahn kollidiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.