Aktuelles

„More than translation“: Begegnung ohne Sprache

Ein Kooperationsprojekt von Abendakademie, jungem Nationaltheater und forum startet noch im Oktober mit kostenlosen Workshops.

Sich begegnen abseits von Vorannahmen und Pflichten, sich kennenlernen, spielerisch kommunizieren und gemeinsam schöne Momente erleben – das ist: „More than translation“, also „Mehr als Übersetzung“.
Der Titel der Veranstaltung weist darauf hin, dass es bei Spracherwerb und Integration nicht nur um „hard facts“ geht, sondern auch darum, Gelegenheiten zu haben das Erlernte auszuprobieren in einem Umfeld, das nicht bewertet sondern offen ist für ein neues Miteinander.

Dieses soll nach Herzenslust erprobt werden in Wochenend-Workshops, einmal am Samstag 26.10. und einmal am Sonntag, 24.11. jeweils von 13 – 17 Uhr. Diese sind kostenfrei und werden geleitet von Schaho Balbas und Lea Brückner. Angesprochen sind alle, die Deutsch als Fremdsprache lernen und alle, die gerne mal einen anderen Weg der Begegnung ausprobieren möchten, per Bewegung, Körper-Ausdruck und spielerischen Elementen. Begleitend dazu sind auch Proben- und Vorstellungsbesuche im Jungen Nationaltheater geplant.

Gefördert wird das Projekt vom Flüchtlingsfonds der Stadt Mannheim und findet statt im Jugendkulturzentrum forum, Neckarpromenade 46, 68167 Mannheim. Alle, die noch mehr Lust auf Theater haben, können an den Workshops teilnehmen, die in der Vorbereitungsphase zum neuen Inszenierungsprojektes des forums stattfinden am 22.10. / 5.11. / 19.11., jeweils Dienstagabends 19 – 21 Uhr.

Alle Angebote sind kostenfrei, es wird um Anmeldung gebeten bei birgit.thomas@forum-mannheim.de oder 0159-01967088.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “„More than translation“: Begegnung ohne Sprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.