Aktuelles

Wer hatte „Grün“? Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Im Kreuzungsbereich Lange Rötterstraße / Bibienastraße / Friedrich-Ebert-Straße stießen am Sonntagabend zwei Fahrzeuge zusammen. Die Polizei sucht Zeugen.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Am Sonntag kurz nach 19 Uhr befuhr eine 52-jährige BMW Fahrerin die Lange Rötterstraße in Richtung Bibienastraße. Zeitgleich befuhr ein 26-jähriger Citreon Berlingo Fahrer die Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Käfertal.

Im Kreuzungsbereich Lange Rötterstraße/Bibienastraße/Friedrich-Ebert-Straße stießen die Fahrzeuge zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurden beide Fahrzeuge, sowohl der schwarze BMW, als auch der rote Citroen erheblich beschädigt und mussten danach abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro.

Beide Unfallbeteiligten wurden verletzt mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war die Ampelanlage an der Kreuzung in Betrieb, warum die Fahrzeuge miteinander kollidierten, ist nun u.a. Gegenstand der Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt.

Die Ermittler suchen Zeugen des Unfalls und Personen, die Aussagen treffen können, wer von den Unfallbeteiligten bei „Grünlicht“ und wer bei „Rotlicht“ in den Kreuzungsbereich eingefahren ist. Die Zeugen werden gebeten, sich unter 0621 33010 zu melden.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Wer hatte „Grün“? Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.