Werbung
Aktuelles

Spende über 5000 Euro für Gewaltpräventionstraining bei Aufwind

5000 Euro für Gewaltfreiheit: Joachim Freitag (l.) mit Stefan Semel (2. v. l.), Frank Herrmann (r.) sowie den Mitarbeitern und Kindern vom Aufwind e. V. | Foto: Sparkasse Rhein Neckar Nord
5000 Euro für Gewaltfreiheit: Joachim Freitag (l.) mit Stefan Semel (2. v. l.), Frank Herrmann (r.) sowie den Mitarbeitern und Kindern vom Aufwind e. V. | Foto: Sparkasse Rhein Neckar Nord

Bereits zum zweiten Mal seit 2018 übergibt der Leiter der Sparkassen-Filiale Neckarstadt einen Spendenscheck an den Verein Aufwind.

Werbung
Werbung
Café Rost Lieferservice 0621-31998246

Pressemitteilung der Sparkasse Rhein Neckar Nord:

Ob ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung oder die Möglichkeit, schwimmen zu lernen: Der 2007 gegründete Verein Aufwind aus der Mannheimer Neckarstadt bietet Kindern ein vielfältiges Angebot. Er hilft dort, wo die Mittel der Eltern nicht ausreichen. Dabei ist nicht allein der Kampf gegen Kinderarmut, sondern auch das Kämpfen selbst ein Thema. „Doch nicht um Gewalt zu lehren, sondern um sie zu vermeiden“, sagt Vereins-Chef Stefan Semel. Die Sparkasse Rhein Neckar Nord unterstützt den ausschließlich durch private Spenden finanzierten Verein mit 5000 Euro.

Trainer Frank Herrmann trägt den roten Gürtel im Viet Vo Dao. Er kennt sich aus im vietnamesischen Kampfsport und gibt sein Wissen jeden Freitag an die Aufwind-Kinder weiter. In seinem Gewaltpräventionstraining vereint er pädagogisch-therapeutische Elemente mit Techniken der Kampfkunst. Auch Rollenspiele sind Teil der Übungen. Mit ihrer Hilfe sollen die Kinder eigene Grenzen erkennen und Respekt gegenüber anderen erlernen. Sie trainieren den Umgang mit gefährlichen Situationen und bekommen Methoden aufgezeigt, um Gewalt mit Verstand und Geschick aus dem Weg zu gehen.

„Es geht bei uns nicht darum, einen Gegner auf die Matte zu schicken“, sagt Frank Herrmann. Vielmehr lehrt er, den Blick für kritische Situationen zu schärfen und angemessen zu reagieren. „Dazu gehören wirkungsvolle Griffe und Schläge, doch vor allem der Aufbau eines starken Selbstbewusstseins, das in eine respektvolle Haltung von Körper, Sprache und Handeln übersetzt wird“, so der Trainer. Für Joachim Freitag von der Sparkasse ist das eine sinnvolle Herangehensweise: „Für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein und das selbstbewusst auszustrahlen, gibt sowohl den Kindern als auch deren Eltern Sicherheit. Das unterstützen wir gern.“

Bereits zum zweiten Mal seit 2018 übergibt der Leiter der Sparkassen-Filiale Neckarstadt einen Spendenscheck über 5000 Euro an den Verein Aufwind. Genau wie vor zwei Jahren stammt das Geld aus den Erlösen des PS-Sparens. Dabei kauft der Sparer Lose zu fünf Euro. Vier Euro werden angespart; einen Euro kostet die Teilnahme an der PS-Lotterie. Ein Viertel dieses Einsatzes, aus dem auch Gewinne bis zu 10.000 Euro für den Sparer resultieren können, spendet die Sparkasse für gemeinnützige Zwecke. Fast 100.000 Euro waren es allein im Jahr 2019.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung