Werbung
Aktuelles

Fahrgastunterstände der Haltestelle Untermühlaustraße werden getauscht

Von Dienstag, 2. Juni, bis Samstag, 13. Juni, werden in Mannheim an den Haltestellen Untermühlaustraße (Linien 1 und 3) und Waldstraße (Linie 4) die Fahrgastunterstände getauscht.

Werbung
Café Rost Lieferservice 0621-31998246

Aus Sicherheitsgründen ist der Ein- und Ausstieg für Fahrgäste an den genannten Haltestellen zu folgenden Zeiten nicht möglich:

  • Von Dienstag, 2. Juni, bis Samstag, 13. Juni: Haltestelle Untermühlaustraße in Richtung Innenstadt
  • Von Dienstag, 2. Juni, bis Samstag, 6. Juni: Haltestelle Waldstraße in Richtung Innenstadt
  • Von Montag, 8. Juni, bis Samstag, 13. Juni: Haltestelle Waldstraße in Richtung Waldfriedhof

Fahrgäste werden gebeten, in dieser Zeit die nächstgelegenen Haltestellen zu nutzen.

Nachtbusline 3: Umstieg an Haltestelle Waldhof Bahnhof

Die Außerbetriebnahme der Haltestelle Untermühlaustraße in Fahrtrichtung Innenstadt hat auch Auswirkungen auf die Nachtbuslinie 3: Da ein Umstieg zwischen Stadtbahn und Bus an der Haltestelle Untermühlaustraße nicht mehr möglich ist, verkehren die Nachtbusse der Linie 3 in Fahrtrichtung Innenstadt bis zur Haltestelle Altrheinstraße auf ihrem regulären Weg und von dort weiter über die Altrhein- und Schienenstraße zur Haltestelle Waldhof Bahnhof. Von dort geht es über die Haltestelle Luzenberg auf dem regulären Linienweg zurück nach Sandhofen.

Werbung

An der Haltestelle Waldhof Bahnhof besteht eine Umsteigemöglichkeit von und zu den Stadtbahnen der Linie 1. Die Haltestelle Stolberger Straße kann in Richtung Luzenberg von der Nachtbuslinie 3 nicht bedient werden. Die erste Fahrt ab Sandhofen (4:01 Uhr) startet bereits zwei Minuten früher in Richtung Waldhof Bahnhof.

Aufgrund von Bauarbeiten in der Sandhofer Straße bleibt die Umleitung der Nachtbuslinie 3 über den 13. Juni hinaus bis voraussichtlich Freitag, 17. Juli, bestehen. Hierüber informiert die RNV gesondert.

Quelle: Pressemitteilung der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv)

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung