Aktuelles

Regieausbildung berufsbegleitend an der Theaterakademie Mannheim

Ausbildungsangebot der Theaterakademie Mannheim: Regieausbildung berufsbegleitend | Foto: Theaterakademie Mannheim
Ausbildungsangebot der Theaterakademie Mannheim: Regieausbildung berufsbegleitend | Foto: Theaterakademie Mannheim

Mitteilung der Theaterakademie Mannheim:

Werbung
Café Rost Lieferservice 0621-31998246

Seit März 2012 bietet die Theaterakademie Mannheim nach langjähriger Nachfrage ein in Deutschland einzigartiges neues Ausbildungsprogramm an.

Die vierjährige staatlich anerkannte berufsbegleitende Ausbildung im Fachbereich Regie bietet eine künstlerisch fundierte Auseinandersetzung mit den verschiedenen Bereichen der Regiearbeit in Zusammenarbeit mit herausragenden Dozenten der deutschen Theaterwelt.

Den Teilnehmer, die Teilnehmerin erwartet ein stattlich anerkanntes Curriculum welches eine hohe künstlerische Qualität fordert und fördert.

Mit dem Abschluss des staatlich anerkannten Regisseurs wird der Absolvent befähigt, in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der freikünstlerischen und soziokulturellen Landschaft tätig zu werden.

Dies unterstützen in die Ausbildung integrierte Marketing und PR-Seminare, speziell zugeschnitten für Künstler und Regisseure.

So werden die Absolventen auf ein zukunftsträchtiges Arbeitsfeld vorbereitet, das neben der Arbeit mit Schülern auch das Inszenieren und Coachen im Bereich Unternehmenstheater, Generationentheater oder den Einstieg in die freie Regiearbeit mit einschließen kann.

Die Ausbildung erstreckt sich über 4 Jahre in Wochenendmodulen sowie Intensivwochen in den Räumen der Theaterakademie Mannheim. Für Regie-Teilzeit gibt es keine Altersbeschränkung.

Bisher besuchte Vollzeit/ Teilzeitausbildungsangebote im Bereich Theaterpädagogik, Schauspiel und Regie, werden nach Prüfung auf die Ausbildung angerechnet und führen zu einer Verkürzung der Ausbildungszeit.

Voraussetzungen für die Ausbildung Regie Teilzeit an der ThaM

Berufsabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur; Vorpraktikum Regiehospitanz erwünscht.

Bewerber aus anderen Ländern und Kulturkreisen sind erwünscht, vorausgesetzt sie sprechen Deutsch. Das Mindestalter für die Aufnahme beträgt 20 Jahre, nach oben hin gibt es keine Altersbegrenzung.

Der Ablauf der Aufnahmeprüfung für die Ausbildung Regie Teilzeit

Sie reichen bis spätestens 14 Tage vor Ihrem Prüfungstermin das schriftliche Regiekonzept eines Theaterstücks (nach Absprache mit uns) ein.

Dieses muss enthalten:

  • Stückinhalt
  • Ihren Zugriff auf den Text und die beabsichtigte Form einer Umsetzung in der Inszenierung
  • Charakterologie der wichtigsten Personen
  • Die Komponenten Ihrer Inszenierung: Besetzung, Bühne/Raum, Kostüme, Maske, Licht und Ton
  • Sie entscheiden sich nach Absprache mit uns für 1-2 Szenen aus diesem Stück, die sie am Prüfungstag selbst erarbeitet werden

Am Prüfungstag selbst:

  • Vorstellung Ihres Regiekonzeptes (max. 10 Min.)
  • Erarbeitung und Präsentation der vorher abgesprochenen Szenen aus dem Stück mit Schülern der Theaterakademie
  • 1 Rollentext eigener Wahl
  • Ggf. Improvisation nach Aufgabenstellung

Anmeldung unter:

office@theaterakademie-mannheim.de oder telefonisch über Festnetz: 0621/12 47 127

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Regieausbildung berufsbegleitend an der Theaterakademie Mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.