Hochwertige Querflöte zurück bei Besitzerin

Foto: Polizeipräsidium Mannheim
Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Am Montagnachmittag, kurz nach 15 Uhr, nahmen Beamte des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt am Paradeplatz vier Jugendliche vorläufig fest, die im Verdacht stehen eine Querflöte im Wert von 18.000,- Euro entwendet zu haben.

Drei der Jugendliche wurden nach Feststellung ihrer Identität kurz darauf wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen einen 16-Jährigen erhärtete sich der Verdacht der Fundunterschlagung bzw. Hehlerei. Bei seiner Vernehmung räumte er die Tat ein, machte aber widersprüchliche Angaben darüber, wie und mit welcher Absicht er in den Besitz der Flöte kam. Er durfte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder nach Hause. Die Flöte, die am 14. Dezember in einer Straßenbahn abhandengekommen war, wurde der überaus glücklichen Besitzerin übergeben.

Die 28-jährige Musiklehrerin hatte eine Woche nach dem Verlust mit einer Flyer-Aktion und einer Belohnung um Hinweise zum Verbleib der Flöte gebeten, nachdem Zeugenaufrufe in der Presse keinen Erfolg gebracht hatten. Der 16-jährige hatte sich daraufhin mit der Flötistin in Verbindung gesetzt und den Paradeplatz als Übergabeort vereinbart. Die 28-jährige hatte die Polizei informiert.

Die Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter Telefon 0621/33010 in Verbindung zu setzen.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.