Stadtweiter Probealarm am 19. Oktober, 17 Uhr

Symbolbild Sirensystem in Mannheim | Foto: Stadt Mannheim / Montage: Neckarstadtblog
Symbolbild Sirensystem in Mannheim | Foto: Stadt Mannheim / Montage: Neckarstadtblog

Am Freitag, 19. Oktober, um 17 Uhr wird ein stadtweiter Probealarm des Mannheimer Sirenennetzes durchgeführt.

Aus der Pressemitteilung der Stadt Mannheim:

Dabei werden alle 65 Sirenen gleichzeitig circa eine Minute lang mit einem an- und abschwellenden Heulton zu hören sein.

„Seit unserem letzten stadtweiten Probealarm, bei dem wir unser damals neues, flächendeckendes Sirenennetz erstmalig getestet haben, ist nun fast ein Jahr vergangen. Glücklicherweise mussten wird die Sirenen bislang noch nicht im Echtbetrieb aufgrund entsprechender Schadensereignisse einsetzen. Es ist jedoch wichtig, dass wir die Sirenen in regelmäßigen Abständen testen, um zum einen die Bevölkerung mit dem Sirenensignal vertraut zu machen und zum anderen auch die Funktionstüchtigkeit der Hörner überprüfen zu können“, erklärt Erster Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Christian Specht.

Anders als beim ersten Sirenentest vor einem Jahr sind die Bürgerinnen und Bürger diesmal nicht explizit aufgefordert, zur Qualität der Hörbarkeit der Sirenen Rückmeldung zu geben. Ob die Sirenen und ihre jeweiligen Rückmeldesysteme ordnungsgemäß funktionieren, wird durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mannheimer Feuerwehr überprüft.

Wem jedoch etwas auffällt, kann dies gerne melden an sirene@mannheim.de.

Weitere Informationen

Richtiges Verhalten bei einem Sirenenalarm

Sollte es künftig zu einem reellen Alarm kommen, werden die Sirenen im betroffenen Stadtgebiet circa eine Minute lang heulen. Der Ton schwellt dabei immer wieder auf und ab.

Zeitgleich wird es bei einem Sirenenalarm immer auch einen Warnhinweis über die Warn-Apps KATWARN und NINA geben. Diese Apps können kostenlos auf dem Smartphone installiert werden.

Weitere Informationen werden zeitgleich auf www.mannheim.de zur Verfügung gestellt.

Verhaltenshinweise für Notfälle finden Sie in der Störfallbroschüre, die im vergangenen Jahr an alle Mannheimer Haushalte verteilt wurde.
Die Verhaltenshinweise können auch online abgerufen werden unter dem Link: https://www.mannheim.de/sites/default/files/2017-10/Verhaltenshinweise.pdf

Hintergrundinformationen zum Sirenennetz

Insgesamt 65 Sirenen wurden von 2015 bis 2017 im gesamten Mannheimer Stadtgebiet installiert. Sie können Bürgerinnen und Bürger bei entsprechenden Schadenslagen sehr zielgenau und vor allem ohne sprachliche Barriere direkt warnen.

Das Warnsystem besteht aus hochmodernen elektronischen Sirenen, in denen die neueste Technik verbaut ist. Zudem ist jede einzelne Warnanlage mit einem speziellen Rückmeldesystem ausgestattet, mithilfe dessen die Funktionstüchtigkeit aus der neuen Leitstelle der Hauptfeuerwache kontrolliert wird. Darüber hinaus sind alle Sirenen mit Akkus versorgt, so dass sie auch bei einem Stromausfall noch circa vier Wochen lang alarmbereit sind.

53 Sirenen wurden auf Dächern montiert, für zwölf Anlagen wurden spezielle Masten errichtet.

Hinweis:

Auch die Nachbarstädte Ludwigshafen und Ilvesheim werden am 19. Oktober zur selben Uhrzeit ihre Sirenenanlagen testen.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von: Café Cohrs, …

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.