Aktuelles

Rentnerin in der Lenaustraße überfallen

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Werbung

Das Opfer zweier Straßenräuber wurde am frühen Donnerstagnachmittag eine 74-jährige Rentnerin.

Die Geschädigte war kurz vor 14:00 Uhr zusammen mit einem Bekannten auf dem Nachhauseweg. Kurz vor Erreichen ihrer Wohnung in der Lenaustraße, kamen den beiden Senioren zwei junge Männer entgegen. Während einer der beiden bis zur Friedrich-Ebert-Straße weiterlief, blieb dessen Komplize in der Nähe und beobachtete die Neckarstädterin und deren Begleiter. In dem Moment, in dem der Bekannte im Begriff war, die Haustür aufzuschließen, setzte der in der Nähe gebliebene Täter zu einem Sprint an, griff nach der Halskette der Frau und zog sie über deren Kopf. Fast zeitgleich versetzte er seinem Opfer einen Schlag auf den Hinterkopf, sodass die Geschädigte ins Straucheln geriet und sich nur mit Mühe an einem Treppengeländer festhalten konnte.

Die beiden jungen Männer flüchteten anschließend Richtung Wohlgelegen.

Geraubt wurde eine Goldkette im Wert von über 1.000 Euro.

Folgende Täterbeschreibungen wurden bekannt: Erster Täter (hielt sich etwas abgesetzt auf): Südeuropäer, ca. 20 Jahre alt, normale Statur, ca. 170 cm groß, dunkle etwas längere ungepflegte Haare, bekleidet mit einer blauen abgewaschenen Jeans, weißem Hemd mit ca. 1 cm dicken senkrechten dunklen Streifen, blauen dunklen abgelaufenen Turnschuhen.

Zweiter Täter (raubte die Kette): ebenfalls Südeuropäer, ca. 20 Jahre alt, normale Statur, ca. 175 cm Körpergröße, dunkle Haare, Bekleidung: ältere blaue Jeans, weinrotes Hemd.

Das ermittelnde Raubdezernat des Kriminalkommissariats in Mannheim bittet unter 0621/174-0 um Zeugenhinweise.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Rentnerin in der Lenaustraße überfallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.