Werbung
Aktuelles

Betrunkener Fahrradfahrer beleidigt Polizeibeamte

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Dass er den Friedrichsring ohne Licht dafür aber in deutlichen Schlangenlinien befuhr, wurde in der Nacht zum Donnerstag einem 35-jährigen Fahrradfahrer zum Verhängnis.

Einer Streife des Polizeireviers Neckarstadt fiel der Mann auf „seinem“ Damenrad gegen 02:25 Uhr in Höhe des Collini-Centers auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle gewannen die Beamten den Eindruck, dass der Mannheimer betrunken unterwegs war. Ein Alko-Test bestätigte ihren Verdacht. Der in der Oststadt wohnende Radler pustete über 2 Promille und musste daher mit zur Blutentnahme zum Revier kommen. Während der polizeilichen Maßnahmen in der Wache beleidigte der betrunkene Zweiradfahrer die Ordnungshüter sowohl verbal als auch durch Gesten.

Bei der routinemäßigen Überprüfung des Fahrrades wurde zudem offenbar, dass der Drahtesel im April 2014 in Berlin entwendet wurde. Sein zwischenzeitlicher „Eigentümer“ sieht nun gleich mehreren Strafanzeigen entgegen.

Werbung
Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung