Mängelmelder ab Januar 2015 online

Die Mängelmelder-App in Aktion | Foto: Stadt Mannheim
Die Mängelmelder-App in Aktion | Foto: Stadt Mannheim

Mitteilung der Stadt Mannheim:

In Ihrer Straße ist eine Laterne kaputt? Der Spielplatz um die Ecke ist verschmutzt? Oder Sie haben gute Anregungen und Hinweise für die Stadtverwaltung? Dann können Sie ab sofort auf den neuen Mängelmelder der Stadt Mannheim zurückgreifen.

Mit dem Online-Mängelmelder können Mannheimerinnen und Mannheimer mit dem Smartphone oder über das Internet Missstände ohne großen Aufwand melden. Durch ein beigefügtes Foto oder die genaue Standortposition bekommt die Stadtverwaltung Mannheim die nötigen Informationen, um die Mängel schnellstmöglich zu beheben. Smartphone-Besitzer müssen hierzu die App „Mängelmelder“ (für iOS und Android) herunterladen; im Internet finden Sie den Mängelmelder unter: www.mannheim.mängelmelder.de.

Mängel können schneller gemeldet werden

Der Mängelmelder dient der Stadt als zusätzliches Angebot der Bürgerdienste und ist an das 115-Servicecenter angebunden. Eingehende Meldungen werden direkt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicecenters geleitet. Dort wird das Anliegen geprüft und dann zielgerichtet an das zuständige Amt zur Bearbeitung weitergeleitet. Anschließend kann der Stand der Bearbeitung über den Mängelmelder verfolgt werden und die Bürgerinnen und Bürger können sehen, wenn die Meldung erfolgreich bearbeitet wurde. Zusätzlich können Mängel auch weiterhin an das Bürgertelefonnummer 115 gemeldet werden.

Kommunikation zwischen Bürgerschaft und Stadt wird gestärkt

Ziel der Stadt Mannheim ist es, den Bürgerinnen und Bürgern so eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit zu geben, Mängel und Anregungen zu melden. Gleichzeitig soll so auch die Kommunikation zwischen Bürgerschaft und Stadt gestärkt werden.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.