Neckarstädter SPD wählt neue Vorstände

Vorstand SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost (v.l.n.r.): Karl Lederle, Barbara Kladt (Vorsitzende), Leoni Senger, Marliese Dech, Hans Georg Dech, Ursel Kravat, Belamir Evisen, Nikolaus Kravat, Christian Dristram. Es fehlen: Michael Jordan, Evelyne Gottselig, Detlef Röhricht und Hans-Joachim Weiner | Foto: SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost
Vorstand SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost (v.l.n.r.): Karl Lederle, Barbara Kladt (Vorsitzende), Leoni Senger, Marliese Dech, Hans Georg Dech, Ursel Kravat, Belamir Evisen, Nikolaus Kravat, Christian Dristram. Es fehlen: Michael Jordan, Evelyne Gottselig, Detlef Röhricht und Hans-Joachim Weiner | Foto: SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost

Sowohl der SPD-Ortsverband Neckarstadt-Ost als auch Neckarstadt-West haben jüngst ihre Vorstände neu gewählt. Während im Osten Barbara Kladt im Amt bestätigt wurde, übernimmt im Westen Andreas Lindemann jetzt den Vorsitz.

Pressemitteilung des SPD-Ortsverbands Neckarstadt-Ost:

Barbara Kladt führt die SPD Neckarstadt-Ost weiterhin

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Neckarstadt-Ost sprachen Barbara Kladt bei ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig das Vertrauen aus. Kladt startet in ihre fünfte Amtszeit; seit acht Jahren führt sie den SPD-Ortsverein an. Entgegen des bundesweiten Trends kann die SPD in der Neckarstadt-Ost ihre Mitgliedszahlen halten. Weiterhin zählt der Ortsverein mehr als 160 Mitglieder, von denen mehr als ein Drittel jünger als 30 Jahre ist.

Ebenfalls einstimmig bestätigten die Genossinnen und Genossen Hans Georg Dech, Sprecher der SPD im Bezirksbeirat, und Michael Jordan als Stellvertreter Kladts. Auch der Kassierer Detlef Röhricht und Schriftführer Karl Lederle wurden einmütig in ihren Ämtern bestätigt. Bei den Wahlen zu den Beisitzerinnen und Beisitzern setzt die SPD auf Kontinuität: Marliese Dech, Christian Dristram, Evelyne Gottselig, Nikolas Kravat, Ursel Kravat, Leoni Senger und Hans-Joachim Weiner gehen in eine neue Amtszeit. Einzig Petra Hula scheidet aus eigene Wunsch nach vielen Jahren aus dem Vorstand aus. Für sie rückt der Fachanwalt für Arbeitsrecht Belamir Evisen in das Gremium auf. Evisen ist auch Vorsitzender der SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen.

Kladt und ihre Stellvertreter berichteten über die politische Arbeit der letzten zwei Jahre. Dabei wurde unter anderem der Erfolg der veränderten Routenführung der Buslinien 61 und 53 benannt. Thematisch drehte sich die Jahreshauptversammlung allerding schwerpunktmäßig um Wahlkämpfe, da die Kommunalwahl 2014, die Oberbürgermeisterwahl 2015 und zuletzt die Landtagswahl im Fokus der politischen Arbeit standen. Dr. Stefan Fulst-Blei, der den Sprung in den Landtag erneut schaffte, diskutierte mit den zahlreich erschienenen Mitgliedern des SPD-Ortsvereins über die herbe Wahlniederlage der SPD im Land. Die Genossinnen und Genossen gaben sich dabei kämpferisch und wohlen der rechtsradikalen AfD nicht das Feld überlassen. „Wir müssen und wir werden daran arbeiten das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil zurückzugewinnen. Soziale Gerechtigkeit gibt es nur mit der SPD. Das wollen wir wieder deutlicher herausstellen und Themen in den Vordergrund stellen!“, bewertet Kladt die Wahlergebnisse.

Interessierte Neckarstädterinnen und Neckarstädter sind herzlich zur Mitarbeit im SPD-Ortsverein eingeladen. Kontaktdaten finden Sie auf der Website des Ortsvereins http://www.spd-neckarstadt-ost.de/.

Pressemitteilung des SPD-Ortsverbands Neckarstadt-West:

Neuer Vorstand gewählt – Schulstandort im Fokus

In seiner Jahreshauptversammlung am 23. März im Bürgerhaus Neckarstadt-West wählten die Genossinnen und Genossen einen neuen Vorstand.

Neuer Vorsitzender ist Andreas Lindemann mit der Stellvertreterin Carola Kremer und dem Stellvertreter Murat Yücel. Lothar Busold wurde als Kassierer und Marius Graute als Schriftführer bestätigt. Den Vorstand vervollständigen die Beisitzerinnen Miriam Duttweiler, Jessica Heuser, Nele Metzler und Sigrid Richter, sowie die Beisitzer Jacob Waiß und Thomas Meier.

Der scheidende Vorstand, vertreten durch den Bezirksbeiratssprecher und kommissarischen Vorsitzenden des SPD-Ortsverein Neckarstadt-West Holger Keck konnte auf ereignisreiche Jahre zurück blicken. Hier gilt auch ein Dank an den im letzten Jahr zurückgetretenen Vorsitzenden Alexander Sauer für sein großes Engagement für den OV und den Stadtteil.

Mit Kommunalwahl, Bürgermeisterwahl und der Landtagswahl fielen gleich drei fordernde Wahlkämpfe in die letzte Arbeitsperiode. Darüber hinaus nahm die Stadtteilarbeit einen großen Teil der Aktivitäten ein, wie Stadtrat Thorsten Riehle in berichten konnte. Die Sicherheitslage in der Neckarstadt-West und das Sicherheitsgefühl der Einwohnerinnen und Einwohner waren und sind die vordringlichsten Probleme.

Der neue Vorstand wird sich verstärkt um die Entwicklung des Schulstandortes Neckarstadt-West kümmern.

Um die Neckarstadt-West langfristig als Wohnort für Familien attraktiv zu machen bedarf es innerhalb des Stadtteils umfassender Bildungs-Perspektiven für Kinder und Eltern. „Bei den vorhandenen Herausforderungen im Stadtteil, muss im Prinzip die beste Schule Mannheims mit der besten Ausstattung und der besten Elternarbeit in der Neckarstadt-West stehen“, so der neugewählte Vorsitzende Lindemann. „Für dieses Ziel werden wir kämpfen.“

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.