Termine

Literaturfestival „lesen.hören“ startet zum zwölften Mal

Das Kulturzentrum Alte Feuerwache | Foto: M. Schülke
Das Kulturzentrum Alte Feuerwache | Foto: M. Schülke

Am heutigen Freitag, 23. Februar wird das Literaturfestival „lesen.hören“ um 20 Uhr mit einer Hommage an Silvia Bovenschein in der Alten Feuerwache eröffnet. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Unser Namensvetter vom Neckarstadt-Blog schreibt:

Was 2007 als Beitrag des Kulturzentrums Alte Feuerwache zum Stadtjubiläum begann, geht dieses Jahr in die zwölfte Runde. Auch lesen.hören 12 wird wieder in zwei „Altersklassen“ geboten: Der Crème de la Crème der deutschsprachigen Literatur kann man an 17 Abenden in Lesungen, Gesprächen, Performances lauschen, in den meisten Fällen in der Fahrzeughalle der Alten Feuerwache.

Für Kinder und Jugendliche kommen 16-mal die Buchautoren entsprechender Altersstufen und bringen dem jungen Lesepublikum den Zauber des geschriebenen Wortes nahe. Dabei ist auch eine Lesung mit Gebärdensprache (ab 5 Jahren) – ein wichtiger Beitrag für Inklusion im Zeichen des Buches –, ein Familienkonzert „Jazz für Kinder“, eine „Mitleselesung“ und so manches mehr. Es wird bunt.

Die ersten beiden Veranstaltungen (Freitag, 23. Februar, 20 Uhr: Hommage an Silvia Bovenschen / Samstag, 24. Februar, 20 Uhr: Salzmann & Öziri) sind bereits ausverkauft.

Programm: ErwachseneKinder & Jugendliche

Freitag, 23. Februar 2018, 20 Uhr
Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, Neckarstadt-Ost

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

Werbung
Hannibal im Ländle – Rechte Schattennetzwerke in Polizei und Bundeswehr, Referentin: taz-Reporterin Christina Schmidt Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 19 Uhr Veranstaltungsort: Eintanzhaus in G 4,4, Mannheim

0 Kommentare zu “Literaturfestival „lesen.hören“ startet zum zwölften Mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.