Freiwilliger Alkoholtest nach Unfall ergab geringen Promillewert

Auf der Friedrich-Ebert-Straße, Höhe Grenadierstraße, kam es am Donnerstag, gegen 15:30 Uhr, zu einem Auffahrunfall.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Eine 49-jährige Fiat-Fahrerin verursachte am Donnerstag, gegen 15:30 Uhr, in der Friedrich-Ebert-Straße einen Auffahrunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro entstand. An einer Ampel in Höhe der Grenadierstraße kam es zum Zusammenstoß mit einer 27-jährigen Peugeot-Fahrerin und einem 60-jährigen Ford-Fahrer, wobei alle drei Autos beschädigt wurden. Die Peugeot-Fahrerin zog sich durch den Aufprall Verletzungen zu, die vor Ort von Rettungssanitätern erstversorgt wurden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der Verursacherin Alkoholgeruch fest, weshalb ihr ein freiwilliger Alkoholtest angeboten wurde. Nachdem dieser einen geringen Promillewert ergab, musste sie die Kollegen zwecks einer Blutentnahme mit zum Polizeirevier begleiten. Ihr Führerschein wurde einbehalten.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.