Werbung

Aktuelles Politik

Bildungsexperte Dirk Grunert als Kandidat für Dezernat III nominiert

Am Donnerstagabend stellten die Mannheimer GRÜNEN ihren Kandidaten für das Amt des nächsten Mannheimer Bildungsbürgermeisters vor. Die Wahl der GRÜNEN fiel auf ihren Bildungsexperten Dirk Grunert.

Pressemitteilung der Mannheimer GRÜNEN:

Bei ihrer Pressekonferenz am Donnerstagabend stellten die Mannheimer GRÜNEN vertreten durch Leoni Neubauer, Mitglied des Vorstandes des Kreisverbandes Bündnis 90 /DIE GRÜNEN Mannheim und den beiden Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion Melis Sekmen und Dirk Grunert ihren Kandidaten für das Amt des nächsten Mannheimer Bildungsbürgermeisters vor. Die Wahl der GRÜNEN fiel auf ihren Bildungsexperten Dirk Grunert.

Melis Sekmen berichtet: „Uns GRÜNEN steht das Vorschlagsrecht für das nächste frei werdende Dezernat zu. Uns war sehr an einvernehmlichen Lösungen gelegen. In Gesprächen mit den Gemeinderatsfraktionen von SPD und CDU haben wir eine Einigung über die Dezernentenverteilung für diese Wahlperiode erzielen können. Darüber freuen wir uns sehr, sowohl über die faire und gute Zusammenarbeit mit den anderen Parteien als auch über das Ergebnis, das vorsieht, dass von uns GRÜNEN weiterhin das Umweltdezernat V besetzt werden wird und dass wir zukünftig auch das Dezernat III mit den Themen Kinder, Jugend, Bildung, Gesundheit besetzen werden.“

Auf der Pressekonferenz (v.l.n.r.): Leoni Neubauer, Dirk Grunert und Melis Sekmen | Foto: Grüne Mannheim
Auf der Pressekonferenz (v.l.n.r.): Leoni Neubauer, Dirk Grunert und Melis Sekmen | Foto: Grüne Mannheim

Dirk Grunert soll nun auf Dr. Ulrike Freundlieb folgen und zukünftig die Geschicke in Dezernat III lenken. Melis Sekmen zu dieser Entscheidung: „Dezernat III ist ganz klar das Zukunftsdezernat. Hier wollen wir uns für Bildungsgerechtigkeit und beste Entwicklungschancen für alle Kinder einsetzen. Hier geht es um die Zukunft der jungen Mannheimerinnen und Mannheimer. Es geht darum beste Startbedingungen für alle Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt zu schaffen, unabhängig von ihrer Herkunft. Ebenso ist uns die Teilhabe aller Menschen an einer guten und angemessenen Gesundheitsvorsorge wichtig. Das sind Themen, die bei uns GRÜNEN sehr gut aufgehoben sind. Aktuell sehen wir durch die „Fridays for future“-Demonstrationen, dass Kinder und Jugendliche großes Interesse und Engagement aufbringen unsere Gesellschaft mitzugestalten und unser Land zukunftsfähig zu machen. Wir wollen die Beteiligung von Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt stärken. Für diese Anliegen und Aufgaben haben wir GRÜNE genau den richtigen Kandidaten. Mit Dirk Grunert haben wir jemanden der sowohl die Verwaltung, die Gemeinderatsarbeit als auch die Herausforderungen und Bedarfe unserer Stadt, die Erwartungen der Bevölkerung in den verschiedenen Stadtteilen Mannheims bestens kennt. Das war für uns GRÜNE neben der fachlichen Expertise ein wichtiges Kriterium.“

Für den Mannheimer Kreisverband bekräftigt Leoni Neubauer diese Entscheidung und verweist auch auf das GRÜNE Wahlprogramm im jüngsten Kommunalwahlkampf:

„Im Kommunalwahlkampf war eine kinder- und jugendgerechte Stadtgesellschaft und Chancengerechtigkeit für alle Kinder und Jugendlichen eines unserer drei Schwerpunktthemen, welches gerade von Dirk Grunert als Spitzenkandidat vertreten hat. Mit dieser Schwerpunktsetzung und seinem persönlichen politischen und beruflichen Profil hat er ein außerordentlich gutes Wahlergebnis erzielt. Als finanz-politischer Sprecher hat er immer einen klaren Kurs der finanziellen Nachhaltigkeit vertreten. So hat er nicht nur die Kreditmarktverschuldung der Stadt im Blick, sondern die verdeckte Verschuldung und setzt sich aktiv für den Abbau des Sanierungsstaus ein und für angemessene Personalausstattung und faire Löhne. Eine Stadt ohne funktionierende Infrastruktur und gutes Personal wäre gerade im Bereich Kinder, Jugend, Bildung nicht zukunftsfähig. Wir freuen uns dass wir mit ihm einen geeigneten Kandidaten haben, der die Themen Kinder, Jugend, Bildung und Gesundheit hervorragend als Bürgermeister im Dezernat III vertreten wird.“

Seit 2009 ist Dirk Grunert für die GRÜNEN im Stadtrat, seit 2014 ist er Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Fraktion und hat die GRÜNEN in wichtigen Gremien und Verhandlungen sehr erfolgreich vertreten. Inhaltlich war er für die Grüne Fraktion u.a. durchgehend für die Themen Finanzen und Bildung zuständig. Durch seine Expertise in der Bildungspolitik hat er sich in den letzten Jahren einen sehr guten Ruf erarbeitet und war allen Akteuren im Bildungsbereich ein wichtiger, geschätzter und verlässlicher Ansprechpartner. Als bildungspolitischer Sprecher hat er sich mit großem Engagement für Bildungsgerechtigkeit und eine bessere Bildungslandschaft in Mannheim eingesetzt.

Dirk Grunert freut sich über die Nominierung und skizziert seine Ideen für das Dezernat:

„Kommunalpolitik ist meine Leidenschaft. Wo kann man unmittelbarer Gesellschaft gestalten als in der Kommune. Ich habe angefangen, mich kommunalpolitisch zu engagieren, um etwas zu verändern und wo man als einzelner größeren Einfluss als in der Kommunalpolitik. Jetzt bietet sich mir eine einmalige Chance. Meine Partei unterstützt mich in dem Wunsch Bürgermeister für die Themen Kinder, Jugend, Familie, Bildung und Gesundheit zu werden. Ich möchte als Bürgermeister wichtige grüne Anliegen voranbringen: Bildungsgerechtigkeit, beste Entwicklungschancen für alle Kinder und Jugendlichen und faire Teilhabe aller Teile der Stadtgesellschaft an einer guten Gesundheitsversorgung. Mir ist es ökologische und nachhaltige Gesichtspunkte in den Themenbereichen zur Geltung zu bringen, wie z.B. hohe Energiestandards bei Schulbauten oder die Begrünung und Naturnahe Gestaltung von Schulhöfen. Mir ist bewusst, dass die Amtszeit als Bürgermeister sicher von einem Thema geprägt sein, der weitere Ausbau der Kinderbetreuung. Die Stadt Mannheim hat in den letzten Jahren in diesem Bereich einiges vorangebracht, allerdings gab es parallel auch gesellschaftliche Trends und Entscheidungen auf höherer Ebene, die die Bedarfe gleichzeitig massiv haben wachsen lassen. Mein Ziel ist hier in den kommenden 8 Jahren den quantitativen und qualitativen Ausbau des Betreuungsangebots in Mannheim weiter auszubauen.

Bildungsgerechtigkeit war immer eines meiner zentralen Themen in meiner Gemeinderatstätigkeit. Dafür sehe ich den gebundenen Ganztag und die Gemeinschaftsschulen als besonders wichtig an. Den weiteren Abbau des Sanierungsstaus an Mannheimer Schulen möchte ich voranbringen. Die Verwaltung hat zusammen mit dem Gemeinderat in den letzten Jahren schon einiges angestoßen. Diesen Weg möchte ich weitergehen. Hier setze ich auch auf die weitere Unterstützung des Gemeinderates.

Mir ist eine Teilhabe aller Menschen unserer Stadtgesellschaft am Gesundheitssystem ein wichtiges Anliegen. Teile unserer Stadtgesellschaft haben bisher keinen Zugang oder nehmen ihren Zugang nicht wahr. Es ist mein Ziel hier Verbesserungen zu bewirken.

Bei all den Themen ist es mir wichtig, auf Ökologie und Nachhaltigkeit zu setzen, gerade bei der Sanierung von Schulgebäuden, aber auch das Essen in öffentlichen Bildungseinrichtungen soll mittelfristig komplett in Bio-Qualität angeboten werden, vegetarische Ernährung soll in öffentlichen Bildungseinrichtungen problemlos möglich sein. Vor allem ist es mir wichtig, die Menschen mit einzubeziehen, d.h. sowohl die Stärkung von Selbsthilfeeinrichtungen als auch den Teilhabe von Kindern und Jugendlichen bei Entscheidungen zu Themen, die sie betreffen.

Ich weiß, dass die umrissenen Ziele groß und ich sie nur mit Hilfe und Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dezernates III, der freien Träger und des Gemeinderates umsetzen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und habe große Wertschätzung gegenüber der Kompetenz im Dezernat III, bei den Trägern und im Gemeinderat.“

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

Werbung


0 Kommentare zu “Bildungsexperte Dirk Grunert als Kandidat für Dezernat III nominiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.