Werbung
Werbung Gutscheinbuch
Aktuelles

Ab Montag Maskenpflicht und fast wieder Normalfahrplan bei der RNV

Eine Straßenbahn an einer Haltestelle in der Neckarstadt (Symbolbild) | Foto: M Schülke
Eine Straßenbahn an einer Haltestelle in der Neckarstadt (Symbolbild) | Foto: M Schülke

Mund- und Nasenschutz sind ab Montag in Bus und Bahn zwingend vorgeschrieben. Der Fahrplan bleibt in den Abendstunden und am Wochenende weiterhin reduziert.

Werbung

Ab Montag, 27. April, gilt im gesamten Bundesgebiet die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung im ÖPNV. Wie bereits angekündigt, gilt diese Regelung auch für die Busse und Bahnen der rnv.

Die rnv bittet ihre Fahrgäste dringend um die Einhaltung der neuen Regelung, die Beachtung der wichtigsten Hygieneregeln sowie weiterhin um gegenseitige Rücksichtnahme in dieser schwierigen Situation.
rnv kehrt weitestgehend zum regulären Fahrplan zurück.

Kein Nachtverkehr: Regulärer Fahrplan nur bis 23 Uhr

Wie ebenfalls bereits angekündigt, bietet die rnv ab Montag, 27. April, weitestgehend wieder ihr reguläres ÖPNV-Angebot an. Von Montag bis Freitag fahren alle Busse und Bahnen bis 23 Uhr wieder nach dem regulären Fahrplan. Das heißt, es gibt weiterhin bis 23 Uhr Bus- und Bahnverbindungen von den Stadtzentren in die Stadtteile. Danach wird der Verkehr eingestellt. Einen Nachtverkehr wird es, wie in den letzten Wochen seit Einrichtung des „Corona-Fahrplans“, vorerst nicht geben.

Auch am Wochenende weiterhin reduzierter „Corona-Fahrplan“

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen behält der reduzierte „Corona-Fahrplan“ bis auf Weiteres seine Gültigkeit. Baustellenbedingte Umleitungen bleiben trotz der Rückkehr zum Regelbetrieb bestehen.

Werbung

Auch die Ruftaxis im Betriebsgebiet der rnv verkehren ab 27. April wieder auf den regulären Linienwegen, allerdings nur bis 23 Uhr. Schulbusverkehre werden ab kommenden Montag ebenfalls wieder aufgenommen.

Nähere Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf das ÖPNV-Angebot in der Region sind unter www.rnv-online.de/coronavirus zusammengestellt.

Mobilitätszentralen öffnen wieder

Ebenfalls ab Montag, 27. April, werden die Mobilitätszentralen der rnv in Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg wieder für die Kundinnen und Kunden geöffnet. Zum Schutz von Kunden und Belegschaft werden alle Beraterplätze mit einem Plexiglasschutz versehen. Bis auf weiteres gelten montags bis freitags geringfügig verkürzte Öffnungszeiten, nämlich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr. An Samstagen bleibt es bei den aktuellen Öffnungszeiten von 10 Uhr bis 15 Uhr.

Fahrscheinkauf über Smartphone Apps kontakt- und bargeldlos möglich

Als zusätzliche Alternative zum Fahrscheinkauf vor Ort verweist die rnv insbesondere auf die digitalen Kanäle, wie die eTarif-App oder die Handy-Ticket-App, mittels derer der Fahrscheinkauf kontakt- und bargeldlos möglich ist. Weitere Infos hierzu gibt es unter www.rnv-online.de/tickets.

Quelle: Pressemitteilung der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Werbung
Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung