Aktuelles

Auseinandersetzung endet tödlich

Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen konnten einer Person nicht mehr das Leben retten | Foto: zg
Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen konnten einer Person nicht mehr das Leben retten | Foto: zg

Am Mittwochabend kam es im Bereich der Mittelstraße zu einer Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang.

Werbung

Gegen 20:15 Uhr wurde in Folge einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen eine Person mit einem Messer attackiert. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb die Person aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen kurz darauf in einem nahegelegenen Krankenhaus.

Dem Mannheimer Morgen konnte Polizeisprecher Christopher Weselek die genaue Anzahl der Beteiligten nicht nennen. Die Rede war von „plus-minus eine Handvoll, nicht 20 gegen 20“. Weiter berichtet die Lokalzeitung, die Polizei sei nach einer bis zwei Minuten vor Ort gewesen. Der Streit sei zu diesem Zeitpunkt schon beendet gewesen, so dass keine Intervention mehr nötig gewesen sei.

An der Auseinandersetzung Beteiligte flüchteten, zwei Männer und eine Frau wurden im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen in unmittelbarer Nähe festgenommen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass auch sie beteiligt waren, so der Polizeisprecher weiter.

Die genauen Hintergründe der Tat werden derzeit vom Dezernat Kapitaldelikte in Mannheim unter Einbeziehung der Kriminaltechnik ermittelt.

Die Mittelstraße ist aufgrund des Polizeieinsatzes seit den frühen Abendstunden gesperrt.

Quelle: Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim, Mannheimer Morgen

Zwei dringend Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung