Werbung

Aktuelles Termine

Theaterstück „Zigeuner-Boxer“ im JUZ

Bild: JUZ
Bild: JUZ

Mitteilung des COMMUNITYartCENTER:

Werbung

Das COMMUNITYartCENTER und das JUZ zeigen am Mittwoch, den 11. Februar um 21 Uhr eine der letzten Vorstellungen des Theaterstücks „Zigeuner-Boxer“ von Rike Reiniger,  inszeniert von Annette Dorothea Weber und gespielt von Folkert Dücker. Der Eintritt ist frei.

Ruki ist der beste Boxer im Club, der spektakuläre Stil des „Zigeuner-Boxers“ begeistert alle – also versucht er es in Berlin. Seinem Freund Hans fällt der Abschied schwer. Durch den Sport wurden die beiden enge Freunde. Das Boxen verbindet sie auch über die Entfernung hinweg, führt sie immer wieder zusammen, aber wird ihnen schließlich in Zeiten des Nationalsozialismus zum Verhängnis.

Das Theaterstück „Zigeuner-Boxer“ von Rike Reiniger beruht auf einer wahren Geschichte: Der Sinto-deutsche Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann wurde 1933 Deutscher Meister im Halbschwergewicht und war ein Ausnahmetalent des deutschen Boxsports. Aufgrund seiner Wurzeln wurden ihm jedoch als sogenannten „undeutsch boxenden Zigeuner“ im Nationalsozialismus Erfolg und sozialer Aufstieg verwehrt. Er wurde 1944 im KZ Wittenberge ermordet.

JUZ Friedrich Dürr
Käthe-Kollwitz-Straße 2-4, 68169 Mannheim

Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt frei.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Theaterstück „Zigeuner-Boxer“ im JUZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.