Werbung
Aktuelles

Kaisersaal in der Neckarstadt-West erhalten

Rundgang Neckarstadt West 620x412 - Kaisersaal in der Neckarstadt-West erhalten
Eindrücke vom ersten Stadtteilrundgang im vergangenen November | Foto: CDU-Ortsverband Mannheim-Neckarstadt

Pressemitteilung des CDU-Ortsverbandes Mannheim-Neckarstadt:

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen November haben die CDU-Bezirksbeiräte der Neckarstadt-West, Christian Stalf und Karin Urbansky, am letzten Samstag erneut zu einem Rundgang durch den Stadtteil eingeladen. Daran nahm erneut Stadtrat Konrad Schlichter teil. „Die Dinge vor Ort zu zeigen ist die beste Möglichkeit, Kommunalpolitik zu gestalten“, meinte Schlichter während des Rundgangs.

Der Weg führte die Kommunalpolitiker vom Neumarkt durch die Mittelstraße bis zum Bahnhof Neckarstadt-West, der von der Deutschen Bahn betrieben wird. Dabei wurde der herumliegende Müll im Stadtteil kritisiert. „In der Neckarstadt-West ist es nur sauber, wenn der Bundespräsident und der Oberbürgermeister da sind. Das ist kein nachhaltiges Konzept, sondern lediglich oberflächliche Flickschusterei“, kritisierte der CDU-Ortsvorsitzende und Bezirksbeiratssprecher, Christian Stalf. Ein weiteres Thema war die Straßenbahnhaltestelle Bürgermeister Fuchs-Straße. „Sie wird von vielen Kindern als Angstraum wahrgenommen“, berichtete Karin Urbansky.

Die Kommunalpolitiker lobten den öffentlichen Bücherschrank auf dem Neumarkt, der von den Anwohnern sehr gut angenommen werde. Die derzeit notwendigen Reparaturen werden mit Mitteln aus dem Bezirksbeiratsbudget bestritten. Schlichter, Stalf und Urbansky setzten sich auch für den Erhalt des Kaisergartens an der Herz-Jesu-Kirche ein. „Wir möchten bei der Kirche dafür vorsprechen, dass der Saal als Veranstaltungsort in der Neckarstadt-West erhalten bleibt“, sagte Christian Stalf.

Werbung
spenden mobil banner 750x250 - Kaisersaal in der Neckarstadt-West erhalten
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung