Unfall führt zu dreistündiger Sperrung der Jungbuschbrücke

Die Jungbuschbrücke bei Nacht | Foto: Cqma (cc by-sa 4.0) / Wikimedia Commons
Die Jungbuschbrücke bei Nacht | Foto: Cqma (cc by-sa 4.0) / Wikimedia Commons

Nach einem Unfall zwischen einer Mercedes C-Klasse und einem entgegenkommenden Nissan Micra war die Jungbuschbrücke vergangene Nacht drei Stunden lang für beide Richtungen gesperrt.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim: 

Sonntagnacht gegen 0:45 Uhr verlor ein Pkw-Führer mit seiner Mercedes C-Klasse auf dem Weg in die Innenstadt aus bislang aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam ins Schleudern und erst auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Nissan Micra.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, ca. 11 000 Euro. Alle drei Insassen kamen mindestens leicht verletzt mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Lebensgefahr kann bei allen Beteiligten bislang ausgeschlossen werden.

Die Jungbuschbrücke war für beide Richtungen gesperrt, jedoch blieben größere Verkehrsbehinderungen auf Grund der Nachtzeit aus.

Ergänzung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Der Mercedes Benz wurde von einem 18-jährigen Fahrzeugführer gelenkt, Beifahrer war ein 20-jähriger Insasse. Der Nissan Micra wurde von einer 42-jährigen Fahrerin geführt. Die Jungbuschbrücke war von 0:59 Uhr bis 3:42 Uhr gesperrt.


PR-Video war vor Ort und hat bei Facebook ein Bild veröffentlicht.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.