Eröffnung des Bürgercafés im GBG-Mietertreff

Der GBG Mietertreff (auf dem Bild noch in der Umbauphase) wird zum Bürgercafé | Foto: Quartierbüro Wohlgelegen
Der GBG Mietertreff (auf dem Bild noch in der Umbauphase) wird zum Bürgercafé | Foto: Quartierbüro Wohlgelegen

Mitteilung der Stadt Mannheim:

Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb, Regina Hertlein, Vorstandsvorsitzende des Caritasverbandes, und Karl-Heinz Frings, Geschäftsführer der GBG Mannheim, eröffnen gemeinsam am Mittwoch, 24. Februar, 14 Uhr, im Mannheimer Stadtteil Wohlgelegen, Zellerstraße 41, feierlich das Bürgercafé im GBG-Mietertreff.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit der Segnung der Räumlichkeiten durch Pater Frank Hartman, Leiter der katholischen Kirchengemeinde Mannheim Neckarstadt.

Neben einer musikalischen Umrahmung der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, sich einen Einblick in die verschiedenen Angebote im Bürgercafé zu verschaffen.

Außerdem ist es möglich, bei Kaffee und Kuchen mit den verschiedenen Anbietern über die Projekte und Angebote ins Gespräch zu kommen.

Hintergrund:

Entstanden ist das Bürgercafé durch die Bürgerinnen und Bürger selbst. Im Rahmen von drei Bürgerforen Gesundheit, bei denen sich der Fachbereich Gesundheit und das Quartierbüro mit Unterstützung der Familien-Forschung Baden-Württemberg sowie der Baden-Württemberg-Stiftung gemeinsam mit den Anwohnerinnen und Anwohnern des Stadtteils trafen, entwickelte sich der Wunsch, einen Treffpunkt einzurichten, der in Eigenverantwortung der Bewohnerinnen und Bewohner betreut wird.

Über die Nutzung der Räumlichkeiten durch die Bewohnerinnen und Bewohner selbst und des Fachbereiches Gesundheit hinaus, gibt es inzwischen weitere Anbieter für Informationsveranstaltungen und Beratungsangebote. Beteiligt sind etwa das Quartierbüro Wohlgelegen, die Polizeiprävention und der Seniorentreff. Außerdem wird es ein Mütter-Sprach-Café geben, bei dem sich Frauen mit den unterschiedlichsten Migrationserfahrungen treffen und gemeinsam mit anderen Frauen ihre deutschen Sprachkenntnisse erweitern können.


Auch wir berichteten hierzu bereits ausführlich: „Ein Raum für Mög­lich­kei­ten“ – Wohl­ge­le­gen bekommt ein Bür­ger­café.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.