Aktuelles

Maskierter bedroht zwei Frauen beim Geldabheben mit Pistole

Tatort Geldautomat: In der Oberen Clignetstraße bedrohte ein maskierter Räuber zwei junge Frauen | Foto: Neckarstadtblog
Tatort Geldautomat: In der Oberen Clignetstraße bedrohte ein maskierter Räuber zwei junge Frauen | Foto: Neckarstadtblog

Beim Geldabheben stand plötzlich ein maskierter Mann hinter ihnen und verlangte von den Frauen Bargeld aus dem Automaten.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Zu einer versuchten räuberischen Erpressung kam es am späten Montagabend in der Neckarstadt-Ost.

Die Geschädigten, zwei junge Frauen, im Alter von 21 Jahren suchten gegen 23:30 Uhr die Sparkassen-Filiale in der Oberen Clignetstraße auf, um Geld abzuheben. Noch vor dem Automaten stehend, drehte sich eine der Frauen um, und sah einen Maskierten vor sich. Unter Vorhalt einer schwarzen Pistole, die er sodann auch durchlud, forderte der Mann die Frauen auf, Bargeld abzuheben. Nachdem der Automat, mehreren Versuchen zum Trotz, jedoch kein Geld ausspuckte, verließ der Täter unverrichteter Dinge die Bank und flüchtete zu Fuß in Richtung Käfertaler Straße.

Er wurde wie folgt beschrieben: sprach nahezu akzentfreies Deutsch, evtl. leichter osteuropäischer Akzent, ca. 170 cm groß, etwa 23-28 Jahre alt, braunes kurzes Haar, braune Augen, dunkle und etwas dickere Augenbrauen, helle Hautfarbe, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover mit einem Reißverschluss in der Mitte, die Kapuze über den Kopf, über Nase und Mund bzw. komplett über die untere Gesichtshälfte trug er ein schwarzes Tuch mit einem weißen Muster

Zeugen der Tat oder Personen, denen der Täter auf seiner Flucht auffiel, werden gebeten, das Raubdezernat des Kriminalkommissariats in Mannheim unter 0621/174-5555 anzurufen.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Maskierter bedroht zwei Frauen beim Geldabheben mit Pistole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.