Aktuelles

Mann lag mit stark blutendenden Kopfverletzungen auf der Straße

Der Eingang zur Lupinenstraße von der Mittelstraße aus gesehen (Symbolbild) | Foto: Public Domain, Wikimedia Commons
Der Eingang zur Lupinenstraße von der Mittelstraße aus gesehen (Symbolbild) | Foto: Public Domain, Wikimedia Commons

Am Montag wurde ein 40-Jähriger mit stark blutenden Kopfverletzungen auf der Mittelstraße liegend aufgefunden. Die Hintergründe sind unklar.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Ein 40-jähriger Mann wurde am frühen Montagmorgen im Stadtteil Neckarstadt von Unbekannten zusammengeschlagen. Ein Zeuge teilte kurz nach zwei Uhr einer Polizeistreife mit, dass in der Mittelstraße, in Höhe der Lupinenstraße eine blutüberströmte Person auf der Straße liegen würde. Durch die Beamten konnte die Person schließlich festgestellt werden, als diese gerade versuchte aufzustehen, jedoch wieder hinfiel. Nachdem die Polizisten dem Mann aufgeholfen wurde, bemerkten sie starke Verletzungen am Kopf des Mannes und verständigten den Rettungsdienst. Nach notärztlicher Versorgung, wurde dieser vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte seien die Verletzungen jedoch nicht lebensgefährlich.

Beim Eintreffen weiterer Beamter bemerkten diese einen Mann, der gerade aus der Lupinenstraße herauskam und beim Erblicken der Polizisten unvermittelt in Richtung Itzsteinstraße davonrannte. Während der Verfolgung verloren die Beamten ihn kurzzeitig aus den Augen. Er konnte jedoch während der Fahndung wenig später durch eine Streife der Hundestaffel in der Itzsteinstaße/Langstraße in Begleitung einer jungen Frau angetroffen und festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung wurde eine kleine Menge Rauschgift in seiner Jackentasche aufgefunden. Inwiefern der 28-jährige Mann im Zusammenhang mit dem zusammengeschlagenen 40-Jährigen steht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Er wurde nach Durchführung eines Drogentests und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Besitzes von Rauschgift ermittelt.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unbekannt.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 0621 3301-0 beim Polizeirevier Neckarstadt zu melden.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

Werbung
Hannibal im Ländle – Rechte Schattennetzwerke in Polizei und Bundeswehr, Referentin: taz-Reporterin Christina Schmidt Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 19 Uhr Veranstaltungsort: Eintanzhaus in G 4,4, Mannheim

0 Kommentare zu “Mann lag mit stark blutendenden Kopfverletzungen auf der Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.