Werbung

Werbung: GBG Förderpreis (20191022-top-banner-gbg-foerderpreis)

Aktuelles

Geschichtswerkstatt Neckarstadt erkundet Historie des Stadtteils

Ralf Philipp (l.) im Gespräch mit Christian Stalf (r.) über die Arbeit der Geschichtswerkstatt Neckarstadt | Foto: CDU Neckarstadt
Ralf Philipp (l.) im Gespräch mit Christian Stalf (r.) über die Arbeit der Geschichtswerkstatt Neckarstadt | Foto: CDU Neckarstadt

„Zukunft braucht Herkunft“ überschreibt die Neckarstädter CDU ihren Bericht vom Treffen mit Ralf Philipp, dem Vorsitzenden der Geschichtswerkstatt.

Pressemitteilung der CDU Neckarstadt:

„Die Neckarstadt hat eine lange und abwechslungsreiche Geschichte des Zu- und Wegzugs. Sie prägt den Stadtteil noch heute“, berichtete Ralf Philipp, der Vorsitzende der Geschichtswerkstatt Neckarstadt, auf dem letzten CDU-Stammtisch in der Aurelia. Der Verein ist im Alten Volksbad beheimatet und nutzt dort die alten Bäderräume im Untergeschoss, beispielsweise für kulturelle Veranstaltungen im Rahmen der Lichtmeile. „Zukunft braucht Herkunft. In diesem Sinne war es spannend zu erfahren, was die Geschichtswerkstatt alles so macht“, fand Christian Stalf, CDU-Vorsitzender in der Neckarstadt.

Ralf Philipp berichtete, dass die Geschichtswerkstatt Neckarstadt historische Führungen plant. Zunächst sollen Führungen durch die alten Baderäume im Volksbad angeboten werden (Termine: 27. Mai, 29. Juli, 25. November, jeweils 15 Uhr). Sie werden durch eine historische Stadtteiltour am 30. September, 15 Uhr (Treffpunkt Altes Volksbad), ergänzt. Dabei werden interessante geschichtliche Daten präsentiert, die unter anderem der Dokumentation der Stadtteilgeschichte dienen. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

„Diese Aufarbeitung und Dokumentation der Geschichte in der Neckarstadt liegt uns sehr am Herzen“, sagte Ralf Philipp über die Arbeit des Vereins. Er ergänzte: „Wir suchen aber noch Mitstreiter, die die Bäder im Volksbad zur Lichtmeile kulturell bespielen“. Die Verknüpfung der Arbeit der Vereine in der Neckarstadt hat dabei für die Geschichtswerkstatt große Bedeutung. „Idealerweise kann sich durch diese Verknüpfung eine inhaltliche Agenda für den Stadtteil entwickeln, von der wir alle profitieren“, so Christian Stalf von der CDU.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

Werbung
Hannibal im Ländle – Rechte Schattennetzwerke in Polizei und Bundeswehr, Referentin: taz-Reporterin Christina Schmidt Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 19 Uhr Veranstaltungsort: Eintanzhaus in G 4,4, Mannheim

0 Kommentare zu “Geschichtswerkstatt Neckarstadt erkundet Historie des Stadtteils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.