Aktuelles

Waldorfschule wegen starker Rauchentwicklung geräumt

Feuerwehreinsatz (Symbolbild) | Foto: M. Schülke
Feuerwehreinsatz (Symbolbild) | Foto: M. Schülke

Ein technischer Defekt war wohl Auslöser des Feuerwehreinsatzes am Montagmorgen in der Maybachstraße in Neckarstadt-Ost.

In dem Gebäude, in dem neben einer „JobBörse“ auch die freie interkulturelle Waldorfschule und ein Fitnessstudio ansässig sind, war nach Angaben der Feuerwehr kurz vor 8 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ein Stromverteilerkasten im Erdgeschoss in Brand geraten. Hierdurch gab es eine starke Rauchentwicklung auf allen Ebenen des Gebäudes. Über die Brandmeldeanlage sei der Notruf ausgelöst worden, meldete der Mannheimer Morgen.

Das Gebäude – auch Teile der freien interkulturellen Waldorfschule – wurde geräumt, sodass keine Personen zu Schaden kamen. Durch die Feuerwehr konnte der Brand konnte rasch gelöscht werden. Letztlich war lediglich der Raum des Verteilerkastens von dem Brand betroffen.

Die rund 70 Schüler waren zwischenzeitlich in Begleitung ihrer Lehrer im Gemeinderaum einer nahegelegenen Kirche untergebracht. Nachdem das Gebäude durch die Feuerwehr gelüftet worden war, konnten die Schüler kurz nach 9 Uhr wieder in die Unterrichtsräume zurückkehren. Auch in der „JobBörse“ und im Fitnessstudio konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.


Mit Material aus der Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim und Informationen des Mannheimer Morgens.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Waldorfschule wegen starker Rauchentwicklung geräumt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.