Autofahrerin bei Unfall mit Straßenbahn eingeklemmt

Am späten Donnerstagvormittag übersah eine 61-Jährige bei einem U-Turn in der Feudenheimer Straße die herannahende Straßenbahn.

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagvormittag im Mannheimer Stadtteil Wohlgelegen.

Gegen 11:30 Uhr befuhr eine 61-jährige Frau mit ihrem Pkw die Feudenheimer Straße in Fahrtrichtung Feudenheim. Im Bereich der Kreuzung/Einmündung Pfeifferswörth/Dudenstraße wollte die Frau ihr Fahrzeug wenden, übersah dabei jedoch eine in gleiche Richtung fahrende Tram der Linie 2.

In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Schienenfahrzeug. Dieser erwies sich als so heftig, dass die Pkw-Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt wurde und mit schwerem Gerät befreit werden musste.

Der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock, seine Unfallgegnerin kam nach notfallmedizinischer Versorgung vor Ort verletzt in ein Mannheimer Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Zudem wurde eine in der Straßenbahn mitfahrende Frau leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war der Schienenverkehr von und nach Feudenheim unterbrochen, die Feudenheimer Straße, Richtung Feudenheim war bis gegen 12:45 Uhr gesperrt, seither ist ein Fahrstreifen wieder freigegeben.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.