Werbung
GBG Förderpreis 2020
Stadtentwicklung

Diese Entwürfe für das neue Kombibad schafften es nicht in die Endrunde

Auf mehrfache Bitte unserer Leser*innen dokumentieren wir hier das Bewerberfeld, das nicht prämiert wurde. Manche Entwürfe waren wohl doch zu extravagant.

Werbung

Das ausgefallene Bumerang-Design fiel genauso durch wie das Kegel-Ensemble oder das ausgedehnte Dachkonzept, das trotz seiner Ecken und Kanten entfernt an die benachbarte Multihalle erinnert. Schließlich stellte sich auch die Frage, ob man dem Baukunstwerk von Frei Otto in unmittelbarer Nähe Konkurrenz machen oder es bei einem funktionalen Bau belassen sollte.

Werbung

~ ~ ~

Doch nur zwei Büros haben mit ihren Entwürfen die Jury unter Vorsitz von Prof. Jörg Aldinger am Ende überzeugt: Hascher Jehle Design mit Weidinger Landschaftsarchitekten aus Berlin und Sacker Architekten mit Freising Landschaftsarchitektur aus Freiburg wurden beide mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Wir haben die Siegerentwürfe in der Erstmeldung nachgetragen (s.u.). Von den beiden Erstplatzierten kann letztendlich allerdings nur ein Entwurf umgesetzt werden.

Siegerentwürfe für Kombibad Herzogenried vorgestellt

Werbung
Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung