Staatsanwaltschaft Mannheim erwirkt Haftbefehl gegen einen 27-jährigen Mann wegen Räuberischen Diebstahls

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim:

Das Kriminalkommissariat Mannheim ermittelt gegen einen 27-Jährigen, der im dringenden Verdacht steht, am frühen Dienstagmorgen gegen 5:40 Uhr in der Neckarstadt einen 30-jährigen Mann zunächst um Geld gebeten und diesem dann plötzlich 80 EUR aus der Hand gerissen zu haben. Als der Geschädigte sich gegen die Wegnahme seines Geldes wehrte, schlug der Täter mit einer Wasserrohrzange zu und flüchtete mit der Geldbörse des Opfers. Der 30-Jährige erlitt durch den Schlag leichte Verletzungen an der Schulter.

Der Tatverdächtige konnte während der sofort eingeleiteten Fahndung kurze Zeit später festgenommen werden. Das Tatwerkzeug trug er bei seiner Festnahme noch mit sich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen den 27-jährigen Beschuldigten beantragt.

Er wurde am Mittwoch um 13:15 Uhr dem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Anschließend erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.