Werbung

Aktuelles

Wettbüro-Steuer kommt ab Januar

In der Neckarstadt-West wird das für viele Bürger sicher eine gute Nachricht sein.

Mitteilung der Stadt Mannheim: 

Im Juni hat der Mannheimer Gemeinderat mit großer Mehrheit beschlossen, erstmals Wettbüros in der Stadt zu besteuern. Jetzt informiert das Steueramt die Betreiber der Wettbüros und verschickt Fragebögen, um die für die Besteuerung relevanten Informationen zu erfassen.

„In den letzten Jahren haben sich die Wettbüros im Stadtbild der City und der Vororte deutlich wahrnehmbar ausgebreitet“, erläutert Erster Bürgermeister und Ordnungsdezernent Christian Specht und betont: „Dieses übermäßige Wachstum, das sich größtenteils aus der Wettsucht von Menschen mit ohnehin geringem Einkommen speist, wollen wir bremsen: Die Steuereinnahmen fließen auch in die vielfältigen Suchtpräventionsangebote der Stadt Mannheim.“ Aus der neuen Steuer werden ab 2015 jährliche Mehreinnahmen von rund 200.000 Euro für den städtischen Haushalt erwartet.

Die neu eingeführte Vergnügungssteuer auf Wettbüros beträgt 11,50 Euro pro Quadratmeter genutzten Raumes monatlich. Dabei gilt als ‚genutzter Raum‘ die für die Besucher bestimmte Fläche eines Wettbüros ausschließlich Theken, Toiletten und ähnlicher Nebenräume.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Wettbüro-Steuer kommt ab Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.