Der Einraumhaus-Förderverein sucht Unterstützung für ein Kunstprojekt

Mitteilung des Einraumhauses:

Seit 2012 hat die US Army in Mannheim mit der Räumung der von ihr militärisch genutzten Flächen begonnen. Dadurch werden ca. 500 ha, verteilt über ganz Mannheim, für die zivile Nutzung frei. Kultur ist im Mannheimer Konversionsprozess einer der fünf strategischen Schwerpunkte, die in starker Beteiligung mit den Bürgern entwickelt wurden. Unter der Leitung des bildenden Künstlers Philipp Morlock und in Kooperation mit dem Einraumhaus c/o Förderverein werden nun Skulpturen geschaffen, die jeweils eine ehemalige Kaserne in Mannheim repräsentieren. Diese “Conversio Skulpturen” werden aus Abrissmaterialien oder ganzen Gebäuden durch einen Umwandlungsprozess (Konversionsprozess) hergestellt. Sie sind Teil des kulturellen Programms und tragen den Transformationsprozess in die Öffentlichkeit.

Grundlage für die erste Conversio Skulptur ist eine bestehende Nissenhütte der Taylor Barracks (http://www.konversion-mannheim.de/flaechen/taylor-campus), eine Wellblechhütte in Fertigteilbauweise mit halbrundem Dach. Sie wird abgebaut, transformiert und wieder aufgebaut. In diesem Prozess wird die Nissenhütte von Philipp Morlock zum Kunstwerk umgewandelt.

Der Einraumhaus c/o Förderverein unterstützt diese Arbeit und ruft zur bürgerschaftlichen Beteiligung auf. Im Zeitraum von 20. April bis 3. Mai 2015 wird die Nissenhütte abgebaut. Hierfür suchen wir tatkräftige Helfer die sich am zivilen Neubeginn beteiligen wollen.

Freiwilligenbörse der Stadt Mannheim:
https://www.mannheim.de/freiwilligenboerse/angebot/einraumhaus-co-foerderverein-sucht-unterstuetzung-kunstprojekt

Ansprechpartner:

Philipp Morlock
0177-6622608
philipp.morlock@einraumhaus.com

Ulrich Westner
0174-4341394
ulrich.westner@einraumhaus.com

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.