Werbung

Aktuelles

Zeugenaufruf: Raubüberfall auf Supermarkt in der Eichendorffstraße (Update)

Eine Stunde nach dem Überfall ist bereits wieder Normalität eingekehrt. | Foto: Neckarstadtblog
Eine Stunde nach dem Überfall ist bereits wieder Normalität eingekehrt. | Foto: Neckarstadtblog

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Werbung

Mit allen verfügbaren Kräften fahndet die Polizei derzeit nach einem bislang unbekannten Täter, der gegen 16:35 Uhr einen Supermarkt in der Eichendorffstraße überfallen hat.

Der Mann flüchtete mit Bargeld in noch nicht bekannter Höhe in Richtung Universitätsklinikum, nachdem er dieses unter Vorhalt einer Pistole von der Kassiererin erhalten hatte. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 170 cm – 175 cm, ca. 25 – 35 Jahre, Dreitagebart, südländisches Aussehen. Er war bekleidet mit einer dunklen Stoffhose, einem Pullover mit Muster, einer grauen Base-Cap und trug eine dunkle Sonnenbrille.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit dieser unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.


Folgemeldung:

Fahndung nach Supermarkt-Räuber dauert an

Die Fahndung nach dem Räuber, der kurz nach 16:30 Uhr den Einkaufsmarkt in der Mannheimer Neckarstadt überfiel, dauert an.

Der Unbekannte hatte sich im Einkaufsmarkt in der Warteschlange an der Kasse angestellt. Kurz bevor er an der Reihe war, ließ er noch eine Kundin vor sich, die hinter ihm anstand. Danach sprach er die Kassiererin in englischer Sprache an und verlangte noch Zigaretten. Anschließend holte er aus einer schwarzen Umhängetasche einen Revolver heraus und bedrohte damit die Kassiererin. In deutscher Sprache mit slawischem Akzent forderte er von ihr die Herausgabe der Kasseneinnahmen. Mit mehreren hundert Euro flüchtete er dann aus dem Markt in Richtung Universitätsklinikum.

Die Zeugen konnten den Täter ergänzend beschreiben: dünne Statur, blasse Gesichtsfarbe, dunkle Augen, bekleidet mit einem schwarzen Pullover mit grauem Muster, einer schwarzen Stoffhose, schwarze Base-Cap und eine schwarze Sonnenbrille.

Die Kassiererin erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise an den Kriminaldauerdienst, Tel. 0621-174-5555.


Update (19.06.2015): Die Polizei hat nun Fotos des Tatverdächtigen veröffentlicht.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Zeugenaufruf: Raubüberfall auf Supermarkt in der Eichendorffstraße (Update)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.