SPD weiterhin für freies Grillen auf der Neckarwiese

Ein Dauerbrenner: Der Streit um's Grillen auf der Neckarwiese | Foto: Neckarstadtblog
Ein Dauerbrenner: Der Streit um’s Grillen auf der Neckarwiese | Foto: Neckarstadtblog

Pressemitteilung der SPD Neckarstadt-Ost:

Der SPD-Ortsverein Neckarstadt-Ost setzt sich weiterhin für Grillmöglichkeiten am Neckar ein und fordert mehr öffentliche Toilettenanlagen.

Die Neckarwiese ist ein öffentlicher Ort, der von der Bevölkerung gerne genutzt wird. Neben Grillen wird die Wiese auch als Picknick- und Spielwiese nicht nur von jungen Menschen, sondern auch von Familien mit Kindern genutzt. Dies ist in Anbetracht der Wohnbebauung in der Neckarstadt, ohne oder mit kleinen Balkonen und Hinterhöfen, die meist mit Garagen verbaut sind, eine Bereicherung für die Neckarstädter und Neckarstädterinnen und steigert die Lebensqualität enorm. Die Fläche, auf der am meisten gegrillt wird, befindet sich westlich der Kurpfalzbrücke. Erstaunlicherweise kommen die Beschwerdeführer aus den Terrassenhäusern, weit östlich von der Kurpfalzbrücke. Das Neckarufer ist für viele Neckarstädter und Neckarstädterinnen fußläufig oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

Auch im OB-Wahlkampf machte die SPD mit dem Thema Grillen Werbung für den nun wiedergewählten Dr. Peter Kurz | Bild: SPD-Wahlwerbung
Auch im OB-Wahlkampf machte die SPD mit dem Thema Grillen Werbung für den nun wiedergewählten Dr. Peter Kurz | Bild: SPD-Wahlwerbung

Bei den Toilettenanlagen besteht eindeutig ein Bedarf. Die Nutzungsfreigabe des Toilettenwaggons am Alten Bahnhof reicht nicht aus, dieser ist nur dann für die Bevölkerung nutzbar, wenn der Biergarten geöffnet hat. Wie sich in diesem Jahr gezeigt hat, hat der Biergarten sehr spät seine Saison eröffnet. Auch für das Aufstellen von ausreichenden und geeigneten Mülltonnen und deren regelmäßige Leerung, sowie die Säuberung der Neckarwiese insbesondere nach sonnigen Tagen werden die SPD-Bezirksbeiräte sich weiterhin einsetzen. Grundsätzlich stehen wir der Nutzung des Neckarvorlandes auch für das Grillen positiv gegenüber.


Da uns die Pressemitteilung der CDU-Gemeinderatsfraktion zum selben Thema leider nicht erreicht hat, können wir an dieser Stelle nur zu den Kollegen vom Mannheimer Morgen verlinken. Anke Philipp hat sie zusammengefasst.

CDU-Fraktion gegen Grillen am Neckar: „Freigabe war ein Fehler“.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.