Aktuelles

Neckarstädterinnen fallen nicht auf Trickanruferin herein

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Werbung

Anrufe von falschen Verwandten erhielten am Mittwoch und am Donnerstag gleich mehrere Geschädigte.

Am Mittwochmittag, gegen 13:50 Uhr klingelte bei einer 77-jährigen Frau in der Erlenstraße das Telefon. Am anderen Ende der Leitung gab sich eine Unbekannte mit englischem Akzent als Nichte der Rentnerin aus und teilte mit, dass sie Geld benötige. Die Seniorin wurde sofort stutzig und konfrontierte die Anruferin mit der Tatsache, dass sie das Gespräch für einen Trickanruf halte. Daraufhin wurde aufgelegt.

Einen Tag später läutete um 16:40 Uhr das Telefon einer 63-jährigen Neckarstädterin. Auch hier gab sich die Anruferin als angebliche Verwandte aus. Da die Geschädigte bereits ähnliche Telefonate entgegengenommen hatte, wurde sie schnell hellhörig und reagierte richtig: Sie beendete das Gespräch und verständigte die Polizei.

Das Polizeirevier Neckarstadt führte die ersten Ermittlungen vor Ort.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Neckarstädterinnen fallen nicht auf Trickanruferin herein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.