Platz für Kultur, Zeit für Kaffee

Schon vor der Eröffnung ist es vor dem Café Cohrs schön grün | Foto:Neckarstadtblog
Schon vor der Eröffnung ist es vor dem Café Cohrs schön grün | Foto:Neckarstadtblog

Fahrräder raus, dafür Kunst und Kultur rein. Das Café Cohrs wird nun doch kein Fahrradcafé, wie es mal hieß, sondern ein Kulturraum.

"Da spielt jemand Gitarre". Passanten blieben neugierig am Fenster stehen (Archivbild) | Foto: Lesereinsendung (KHP)
„Da spielt jemand Gitarre“. Passanten blieben neugierig am Fenster stehen (Archivbild) | Foto: Lesereinsendung (KHP)

Statt Öl ins Getriebe gibt es für die Gäste des Cafés in der Langen Rötterstraße 60 im Drei-Wochen-Rhythmus wechselnde Kunstausstellungen. Aber auch Theaterperformances, Lesungen oder Konzerte sind geplant. Beides konnte man bereits lange vor dem offiziellen Start miterleben, so spielte im April der Musiker Domingo schon ein Konzert im Rohbau.

Gar nicht auf dem KultTour-Programm stand die szenische Lesung im noch nicht offiziell eröffneten Café, was aber das Publikum kein bisschen störte | Foto: Neckarstadtblog
Gar nicht auf dem KultTour-Programm stand die szenische Lesung im noch nicht offiziell eröffneten Café, was aber das Publikum kein bisschen störte | Foto: Neckarstadtblog

Während der diesjährigen KultTour fand dort außerhalb des Biennalenprogramms eine szenische Lesung statt. Neben dem Cafébetrieb von 11 bis 18 Uhr, soll es oft solche Abendveranstaltungen geben und die Räumlichkeiten können auch für Feiern und besondere Anlässe angemietet werden.

Mit Neugier konnte in den letzten Wochen das Entstehen der „Hasenkuppel“ (s.u.) durch die Fenster beobachtet werden. „Der Innenraum misst über 4 Quadratmeter und lädt ein für Performances, Lesungen oder Musik“, schreibt das Café auf seiner Facebook-Seite dazu. Wie sich dieses Séparée  im Café-Alltag schlägt, wird sich noch zeigen. Vielleicht wird es darin auch sehr kuschelig und es wird ein heiß umkämpfter Lieblingsplatz der Gäste.

Das Café Cohrs an der Ecke zur Kobellstraße | Foto: Neckarstadtblog
Das Café Cohrs an der Ecke zur Kobellstraße | Foto: Neckarstadtblog

Manche werden wahrscheinlich dem ehemaligen Konzept einer in Gastronomie integrierten Fahrradwerkstatt nachtrauern, aber wenn es zwei Dinge in der Neckarstadt-Ost inzwischen im Übermaß gibt, sind es Geschäfte mit Fahrradbezug und Cafés. Als Veranstaltungs- und Aufenthaltsraum für Kunst und Kultur könnte das Café aber eine Lücke in der Hauptstraße des östlichen Neckarstadt-Quartiers schließen.

Samstag, 10. September
Lange Rötterstraße 60, Neckarstadt-Ost

Bei Facebook: fb.com/cohrsmannheim
Webseite: www.cohrs-mannheim.de

Werbung

Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Kommende Veranstaltungen in 2019 von Mannheim sagt Ja! e.V.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.