Aktuelles

Neue Standorte für Fairteiler gesucht

So wird "fairteilt": Ein Gemüsestand zum Selbstbedienen | Foto: Røé Fáweron
So wird „fairteilt“: Ein Gemüsestand zum Selbstbedienen | Foto: Røé Fáweron

Aufruf aus der Gruppe Foodsharing Mannheim:

Hat jemand vielleicht eine unbenutzte Garage, einen überdachten Hauseingang oder ähnliches, wo man ein paar Regale aufstellen könnte, um es als öffentlich, rund um die Uhr zugänglichen Fairteiler nutzen zu können? Am besten in der Neckarstadt, Innenstadt und Jungbusch? Könnte nämlich sein, dass die bisherigen Fairteiler in der Neckarstadt dicht machen, und trotz zahlreicher Bemühungen finden wir einfach nichts in der Innenstadt.

Hauseigentümer, Garageneigentümer oder Mieter mit toleranten Vermietern werden gesucht.

Erwünscht sind auch Kontakte zu sozialen oder alternativen Einrichtungen, Kirchen oder sonstigen Einrichtungen, die bereit wären, solch einen Fairteiler zu betreiben.

Interessierte können sich bei Kiri Lila via Facebook melden oder bei uns und wir stellen den Kontakt her.


Mehr über die „Foodsaver“ der Mannheimer Gruppe gab es bereits beim Mannheimer Morgen zu lesen.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Neue Standorte für Fairteiler gesucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.