Werbung

Aktuelles

Volltrunken gegen Auto geradelt

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Werbung

In volltrunkenem Zustand verursachte am Dienstagabend ein Fahrradfahrer in der Neckarstadt-West einen Verkehrsunfall.

Der 38-jährige Radler war gegen 21:10 Uhr in der Waldhofstraße, Fahrtrichtung Alter Messplatz unterwegs, als er mit seinem Zweirad an einem geparkten Pkw hängen blieb. Doch anstatt anzuhalten und den Schaden zu melden, wollte der Mannheimer davonfahren. Sein Pech war, dass der Pkw-Besitzer des beschädigten Autos das Geschehen beobachtet hatte. Er hielt den Unfallverursacher bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Für die Beamten war schnell klar, warum sich der Radler aus dem Staub machen wollte. Beim Alko-Test pustete er über 1,7 Promille. Ein zwischenzeitlich verständigter Polizeiarzt entnahm ihm in den Räumen des nahe gelegenen Polizeireviers eine Blutprobe.

Gegen den Quadratestädter wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Volltrunken gegen Auto geradelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.