Zweiter Mannheimer Jugendgipfel – Treffen von Jugendlichen und Politikern

Das Jugendkulturzentrum forum | Foto: M. Schülke
Das Jugendkulturzentrum forum | Foto: M. Schülke

Der zweite Mannheimer Jugendgipfel findet am 17. November im Jugendkulturzentrum forum statt.

Pressemitteilung der Stadt Mannheim:

Visionen für Mannheim zu entwickeln, das ist das Ziel des zweiten Mannheim Jugendgipfels. Das Gipfeltreffen der Mannheimer Jugendlichen zwischen 13 und 27 Jahren mit Mannheimer Politikerinnen und Politikern wird im Rahmen der Mannheimer Kinder- und Jugendbeteiligung vom Kinder- und Jugendbüro 68DEINS! am Freitag, den 17. November 2017, im Jugendkulturzentrum forum (Neckarpromenade 46) ausgerichtet.

Das Jugendkulturzentrum forum ist regelmäßig Treffpunkt für Veranstaltungen von und für Jugendliche (Archiv) | Foto: Isabel Dehmelt
Das Jugendkulturzentrum forum ist regelmäßig Treffpunkt für Veranstaltungen von und für Jugendliche (Archiv) | Foto: Isabel Dehmelt

Zehn Workshops finden an diesem Tag statt. Die Ergebnisse werden in einer zweiten Runde mit Mitgliedern des Gemeinderates diskutiert. Beim Jugendgipfel mit dabei sind Vertretungen der Verwaltung und von Vereinen und Verbänden. Außerdem werden Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und die Bürgermeisterin für Bildung, Jugend und Gesundheit, Dr. Ulrike Freundlieb, teilnehmen.

Die Teilnahme am Jugendgipfel ist kostenfrei. Jugendliche können sich noch unter www.68deins.de anmelden. Eine Schulbefreiung für die Teilnahme am Jugendgipfel ist möglich.

Welche Workshops gibt es und warum?

Während der vergangenen fünf Jahre hat das 68DEINS! Kinder- und Jugendbüro 37 Stadtteilversammlungen in Mannheim durchgeführt. Zahlreiche Ideen und Anliegen wurden von Kindern und Jugendlichen erarbeitet. Bei der Auswertung wurde erkennbar, welche Themen in allen Stadtteilen behandelt wurden. Daraus sind die Workshops des Jugendgipfels entstanden. Die Themen des Jugendgipfels sind somit wiederkehrende stadtteilübergreifende und stadtweite Themen der Stadtteilversammlungen.

Folgende Workshops werden angeboten:

  • Zivilcourage Gewalt im öffentlichen Raum – Was tun?
  • Gelebte Nachhaltigkeit. Ordentlich meckern und dann ordentlich selber machen.
  • Öffentlicher Raum. Mach MA chilliger.
  • Deine Traumschule und wie sie Wirklichkeit werden kann!
  • Reclaim your School! Was darf ich eigentlich alles?
  • Das ist unser Haus! Mannheimer Jugendhäuser
  • Selbstorganisation und Mitbestimmung in Verbänden und Vereinen.
  • Rechten Sprüchen widersprechen aber wie?
  • Voran in die Zukunft. Mach MA mobiler.
  • Stadtentwicklung & Bundesgartenschau 2023. Mach MA fresh!

Weitere Informationen zu den Workshops unter: www.68deins.de/Jugendgipfel.

Wie läuft der Jugendgipfel ab?

8:00 Uhr: Ankommen
8:30 Uhr: Begrüßung durch Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb und Jan Sichau, Vorsitzender des Stadtjugendrings e.V.
9:15 Uhr: Workshopzeit (1. Runde)
12:00 Uhr: Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz spricht mit den Jugendlichen
12:30 Uhr: Mittagessen und Pause
13:30 Uhr: Workshopzeit (2. Runde mit Politik)
15:30 Uhr: Abschlussrunde mit Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb und Jan Sichau, Vorsitzender des Stadtjugendrings e.V.
16:00 Uhr: Konzert
17:00 Uhr: Ende

Freitag, 17. November, ab 8 Uhr
Jugendkulturzentrum forum, Neckarpromenade 46, Neckarstadt-Ost

Werbung

Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Kommende Veranstaltungen in 2019 von Mannheim sagt Ja! e.V.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.