Weit über 1000 Notrufe – Nächtliches Unwetter sorgt für zahlreiche Feuerwehreinsätze

In der Nacht auf Freitag war die Mannheimer Feuerwehr wegen des schweren Unwetters mit Sturm und Starkregen im Dauereinsatz. Es wurden keine Verletzten bekannt.

Pressemitteilung der Stadt Mannheim:

Das schwere Unwetter mit Sturm und Starkregen versetzt die Mannheimer Feuerwehr seit der Nacht in Dauereinsatz. Weit über 1000 Notrufe gingen bislang ein, von den insgesamt 254 Einsätzen werden aktuell immer noch welche abgearbeitet.

„Seit heute Nacht um halb zwei waren und sind sämtliche Einsatzkräfte unserer Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr pausenlos im Einsatz. Auch heute Morgen und am Vormittag gingen noch zahlreiche Notrufe wegen vollgelaufener Kellerräume ein, da viele erst nach dem Aufstehen den Schaden bemerkt hatten“, berichtet Erster Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Christian Specht. Er betont: „Mein ausdrücklicher Dank gilt allen Kräften der Berufsfeuerwehr sowie allen acht Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr, die mit 15 Löschfahrzeugen permanent im Einsatz waren und mit unermüdlichem Einsatz den Bürgerinnen und Bürgern geholfen haben und immer noch helfen.“

Nach dem Großbrand in einer Lagerhalle in Sandhofen war es bereits der zweite nächtliche Großeinsatz für die Mannheimer Feuerwehr in dieser Woche. „Solche Ereignisse zeigen uns immer wieder, wie wichtig es ist, dass wir unser Kräfteaufgebot kurzfristig massiv hochfahren können, um den betroffenen Menschen schnellstmöglich zu helfen“, so Specht.

Die Unwetter in der Nacht auf Freitag hatten vor allem die Stadtteile Seckenheim, Friedrichsfeld, Feudenheim, Wallstadt, Rheinau, Lindenhof, Neckarstadt, Käfertal und Suebenheim getroffen. Es handelte sich hauptsächlich um Wasserschäden in Kellerräumen. Verletzt wurden nach aktuellem Kenntnisstand niemand.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.