Marke „HOMERUN“ des Wohnquartiers auf Turley überzeugt Jury

"Homerun" auf Turley | Foto: Deutsche Wohnwerte / Werner Huthmacher
„Homerun“ auf Turley | Foto: Deutsche Wohnwerte / Werner Huthmacher

Die Marke HOMERUN der DEUTSCHE WOHNWERTE lag beim German Brand Award in zwei Kategorien vorne.

Pressemitteilung der DEUTSCHE WOHNWERTE:

Der Rat der Formgebung hat am Donnerstag, 6. Juni, in Berlin die Preisträger des German Brand Awards geehrt. Zu den Gewinnern des Abends zählte der Heidelberger Projektentwickler und Bauträger DEUTSCHE WOHNWERTE. Sein Projekt HOMERUN ist in der Kategorie „Excellent Brands – Building & Elements“ mit dem German Brand Award in Gold ausgezeichnet worden. Zudem erhielt das Wohnquartier in der Kategorie „Brand Communication – Ambient Media & Outdoor Advertising“ das German Brand Award das „Winner“-Label.

„Wir sind sehr stolz, gleich in zwei Kategorien mit unserer Markenwelt HOMERUN überzeugt zu haben“, sagt Thomas Dorant, Geschäftsführer der DEUTSCHE WOHNWERTE. „Als Projektentwickler ist es für uns essentiell, die hohe Qualität unserer Gebäude auch in die Markenbildung einzubinden, um uns und unser Projekt entsprechend im Markt zu positionieren. Daher freut es uns sehr, dass die Qualität der Marke HOMERUN jetzt auch gleich mit zwei Preisen bestätigt wurde.“

Für ihr Immobilienprojekt auf dem historischen US-Kasernengelände der „Turley Barracks“ in Mannheim kreierte DEUTSCHE WOHNWERTE zusammen mit der Agentur CADMAN die Marke HOMERUN. Der Name trägt sowohl der Historie des Areals als auch dem städtebaulichen Gesamtkonzept Rechnung: Auf dem Gelände der Turley Barracks waren bis Ende 2007 amerikanische Soldaten stationiert – als Assoziation zur US-Nationalsportart Nummer eins liegt der Begriff aus dem Baseball auf der Hand.

Bei einem Homerun trifft der Schlagmann den Wurf des Pitchers perfekt, der Ball fliegt über die Grenzen des Spielfelds hinaus und der Batter läuft alle Bases in einem Zug ab. Die gesamtheitliche Konzeption und Gestaltung der Kommunikationsmittel greift diese Assoziation zum Baseball-Thema auf und führt sie mit stimmigem, wertigem Design in der Symbolik des Logos fort. Hierbei kommt der Bezug zum Sport und die der Historie des Areals geschuldeten Nähe zu Wappen und Abzeichen zum Tragen. Diese Markenwelt honorierte die Fachjury des German Brand Awards, bestehend aus Experten der Markenwirtschaft, der Markenwissenschaft, der Kommunikation und des Marketings.

„Interessante Markenarbeit, die neugierig macht“

„Der Name HOMERUN steht unverwechselbar für den US-amerikanischen Baseball-Sport und damit für ein positives amerikanisches Lebensgefühl, was auch in Form und Farbwahl des Auftritts bis ins Detail erlebbar wird. Eine gute und interessante Markenarbeit in einem umkämpften florierenden Markt, die aus ihren budgetären Möglichkeiten das Maximum rausholt und die neugierig macht“, so die Begründung der Jury des German Brand Award.

Der German Brand Award wurde bereits zum vierten Mal im Rahmen einer feierlichen Gala in Berlin vergeben. Mehr als 700 geladene Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Medien folgten der exklusiven Einladung. Initiator des German Brand Award ist der Rat für Formgebung, der zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Marke und Innovation zählt. Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus.

Werbung

Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Kommende Veranstaltungen in 2019 von Mannheim sagt Ja! e.V.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.