Werbung
Aktuelles

Journalist*innen bloggen im Bürgercafé

dju blogworkshop buergercafe wohlgelegen img 1460 760x428 - Journalist*innen bloggen im Bürgercafé
Blog-Workshop für Journalist*innen im Bürgercafé Wohlgelegen | Foto: Sabine Hebbelmann / dju Rhein-Neckar

Im Bürgercafé Wohlgelegen lernten die Teilnehmenden des Journalist*innen-Stammtischs Mannheim Grundlagen des Bloggens.

Werbung
spenden mobil banner 750x250 - Journalist*innen bloggen im Bürgercafé

(Mit Material aus dem Nachbericht der dju Rhein-Neckar bei Facebook.)

Nicht erst seit dem Hype um den YouTuber Rezo schauen viele Journalist*innen in einer Mischung aus Herablassung und Neid auf die Kolleg*innen im Netz. Print und Online wachsen mehr und mehr zusammen und gerade für freie Journalist*innen eröffnen sich neue Möglichkeiten. Bei jüngsten Treffen des Stammtischs (Ende Mai) leiteten Lydia Dartsch und Manuel Schülke einen Workshop rund ums Thema Bloggen. Beide verfügen über viel Erfahrung in der Online-Welt.

Lydia Dartsch kuratierte als Social-Media-Redakteurin den Content der ARD Mediathek und ARD Audiothek auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube. Davor recherchierte und schrieb sie Geschichten für hyperlokale Blogs und absolvierte ein Volontariat bei einem Mannheimer Online-Medium.

Mit dem Neckarstadtblog engagiert sich Manuel Schülke seit vielen Jahren für eine kritische Öffentlichkeit in den Stadtteilen der Mannheimer Neckarstadt. Er stellte auch den Kontakt zum Bürgercafé Wohlgelegen her, das der Journalist*innen-Stammtisch für den Workshop unentgeltlich nutzen durfte. Es wurde im Februar 2016 als Kooperation des Quartierbüros Wohlgelegen und der städtischen Wohnungsbaugesellschaft im ehemaligen Mietertreff der GBG eröffnet. Der Verein Freifunk Rhein-Neckar unterstützte das Quartierbüro dabei, hier ein frei zugängliches, öffentliches und durch Bürger*innen verwaltetes WLAN einzurichten.

Mit Laptops, Tablets und sogar nur einem Smartphone ausgestattet, richteten die Kolleg*innen aus dem Printbereich ihr erstes Blog ein und stellten sich Aufgaben wie der Themenfindung, der eigenen Marke und technischen Hürden, welche selbst den digital natives teilweise Kopfzerbrechen bereiteten. Am Ende hätte fast jede*r mit dem Bloggen loslegen können.

Werbung

Ihr bestimmt,
wie viel wir leisten können.

IBAN: DE84 1001 1001 2620 4945 27
Verwendungszweck: Neckarstadtblog Spende

qr code small - Journalist*innen bloggen im Bürgercafé
(Bezahlcode)

Unterstützt uns
mit einem Dauerauftrag!

Andere Möglichkeiten zu spenden →


Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung