Werbung
Aktuelles

Stadtweiter Probealarm mit Sirenentest am 10. September

Symbolbild Sirensystem in Mannheim | Foto: Stadt Mannheim / Montage: Neckarstadtblog
Symbolbild Sirensystem in Mannheim | Foto: Stadt Mannheim / Montage: Neckarstadtblog

Am 10. September findet der erste bundesweite Warntag seit der Wiedervereinigung statt. Um 11 Uhr werden zeitgleich die Sirenensysteme in Mannheim und Ludwigshafen zu einem Probealarm ausgelöst.

Werbung

Bei dem Warntag geht es darum, die Bedeutung vielfältiger Warnmöglichkeiten und -kanäle bei Großschadenslagen zum Schutz der Bevölkerung in den Mittelpunkt zu rücken. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt auf einer speziellen Webseite weitere Auskunft zum Zweck dieses Warntages.

Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Mannheim und Ludwigshafen von Bund als Best-Practice-Beispiel im Katastrophenschutz bewertet

Die länderübergreifende Zusammenarbeit der beiden Städte Mannheim und Ludwigshafen wurde durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) als Best-Practice-Beispiel bewertet, um die Akzeptanz und das Wissen um verschiedene Informationskanäle zur Warnung der Bevölkerung in Not- und Großschadenslagen weiter zu steigern. Aus diesem Grund liegt der Fokus des diesjährigen Warntages in den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz auf den beiden Nachbarstädten.

Werbung

Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht und Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck werfen gemeinsam mit Baden-Württembergs stellvertretendem Ministerpräsidenten und Innenminister Thomas Strobl, dem in Rheinland-Pfalz für den Katastrophenschutz zuständigen Staatssekretär Randolf Stich sowie Christoph Unger, Präsident des BBK, am Donnerstag, 10. September 2020 um 10:45 Uhr in der Werfthallenstraße 41, 68159 Mannheim, einen Blick auf die seit Jahrzehnten enge Zusammenarbeit beider Städte bei Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz.

Stadtweiter Sirenentest startet um 11 Uhr

Um 11 Uhr startet das BBK an diesem Tag deutschlandweit eine Probewarnung, die die Bürger*innen über die Warn-Apps KATWARN und NINA auf den Smartphones erreicht. Parallel dazu lösen Mannheim und Ludwigshafen ihre jeweiligen Sirenen aus, welche die Bevölkerung auch bei Großschadenslagen warnen.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Mannheim

Werbung
Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung