Aktuelles

Spezialeinsatzkommando der Polizei überwältigt 63-Jährige in ihrer Wohnung

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Eine 63-jährige Frau hat am Montagnachmittag die Polizei in der Mannheimer Neckarstadt fast vier Stunden lang in Atem gehalten. Gegen 11:45 Uhr wollte ein Gerichtsvollzieher der Frau einen Beschluss über die Duldung der Wartung der Wasserboiler in ihrer Wohnung vollziehen. Daraufhin verbarrikadierte sich die 63-Jährige in ihrer Wohnung in der Zellerstraße. Auch die hinzugerufene Polizei konnte die Frau nicht dazu bewegen, die Wohnung zu öffnen. Als die Beamten versuchten, die Tür zu öffnen, stach die Randaliererin mit einem Messer durch den offenen Türschlitz. Da alle Versuche der Polizei, die Lage in vernünftigen Gesprächen zu lösen, scheiterten, griff gegen 15:20 Uhr das inzwischen angeforderte Spezialeinsatzkommando der Polizei Baden-Württemberg zu und überwältigte die renitente 63-Jährige in ihrer Wohnung. Dabei wurde diese leicht an der Hand verletzt. Warum die Frau derart außer sich geraten konnte, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Werbung
werben in der neckarstadt orange - Spezialeinsatzkommando der Polizei überwältigt 63-Jährige in ihrer Wohnung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung