Werbung

Aktuelles

Bei Unfallaufnahme Polizeibeamte angegriffen

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Werbung

Nur unter erschwerten Bedingungen gelang es am 08.08.2015 Beamten des Polizeirevieres Mannheim-Neckarstadt einen Verkehrsunfall aufzunehmen.

Gegen 21:00 Uhr fuhr ein 43 jähriger Mann aus Mannheim auf der Kurpfalzbrücke in Richtung Neckarstadt. Dabei regte er sich aus nicht bekannten Gründen dermaßen über die Fahrweise einer 22 jährigen Pkw-Führerin, ebenfalls aus Mannheim, auf, dass er diese auf der zweispurigen Strecke mit seinem Pkw rechts überholte und anschließend absichtlich in ihren vorderen rechten Kotflügel fuhr.

Nachdem ein Zeuge nun die Polizei verständigte, flüchtete der Mann mit seinem Fahrzeug von der Unfallörtlichkeit. Dabei missachtete er das Rotlicht einer Fußgänger-Ampel. Eine 63 jährige Frau und 53 jähriger Mann mussten dabei zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Die folgenden Unfallaufnahme durch die Polizei störte der 53-jährige Mann aus Mannheim nun aber durch lautes Rumschreien derart, dass sich die Beamten gezwungen sahen, einen Platzverweis gegen ihn auszusprechen. Dies führte jedoch nicht zur gehofften Beruhigung der Situation, sondern der Mann ging auf die Polizeibeamten los und musste von diesen überwältigt werden. Erst anschließend war eine „normale“ Unfallaufnahme möglich.

Der geflüchtete Pkw-Führer konnte zwischenzeitlich von einer anderen Streifenbesatzung an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Dieser bekommt nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Bei Unfallaufnahme Polizeibeamte angegriffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.