Sicherheit im Stadtteil

Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Mannheim fährt Patrouille am Neckarufer | Foto: Neckarstadtblog
Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Mannheim fährt Patrouille am Neckarufer | Foto: Neckarstadtblog

Heute Abend trifft sich der Bezirksbeirats in öffentlicher Sitzung. Dominierendes Thema ist wieder einmal die Sicherheit in Neckarstadt-West.

Der Bezirksbeirat hatte das Polizeipräsidium um eine auf Neckarstadt-West bezogene Erläuterung der polizeilichen Kriminalitätsstatistik gebeten. Speziell interessieren sich die Stadtteilpolitiker für die Entwicklungen im Bereich Drogenkriminalität (mit Fokus auf das Neckarufer) und Belästigungen, wobei hier besonders auf sexuelle Belästigungen gegen Frauen eingegangen werden soll. Stadtverwaltung und Polizei sollen „die Vorkommnisse bewerten und geplante Maßnahmen erläutern“.

Zu diesem Zweck wird der Leiter des Polizeireviers Neckarstadt Peter Albrecht an der Sitzung teilnehmen und dem Gremium sowie jede/m interessierten Bürger/in belastbare Daten und Bewertungen der Kriminalitätslage vorstellen und erläutern. Zudem beabsichtigt Albrecht „die Konzeption, so sie bis zu diesem Zeitpunkt in der Umsetzungs-/Durchführungsphase befindet, in ihren Grundzügen bei der Sitzung des Bezirksbeirates Neckarstadt-West vorzustellen.“

Vor diesem Dauerbrennerthema wird es noch einen mündlichen Bericht zum Umbau des Ochsenpferchbunkers geben. Das Stadtarchiv soll in Zukunft dort residieren.

Die Tagesordnung:

  1. Umbau des Ochsenpferchbunkers zum Marchivum – mündlicher Bericht zum Sachstand
  2. Sicherheit im Stadtteil
  3. Stadtbezirksbudget – mündlicher Bericht über die Verwendung der Mittel
  4. Anfragen / Verschiedenes

Durch Versand-Vorlagen erledigte Anliegen des Bezirksbeirates:

Die Sitzung findet sich auch im Bürgerinformationssystem der Stadt Mannheim:
buergerinfo.mannheim.de/…/…423815

Mittwoch, 1. Juni, 19 – 22 Uhr
Bürgerhaus Neckarstadt-West, Lutherstraße 15-17, Neckarstadt-West

Werbung

Das Neckarstadtblog wird unterstützt von: Café Cohrs.

❤ Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.