Werbung
Aktuelles

Polizei zieht verkehrsunsichere Kleintransporter aus dem Verkehr

Foto: Polizeipräsidium Mannheim
Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Auf dem Gelände der Verkehrsüberwachung in der Hochuferstraße wurden erneut Kleintransporter überprüft. Bei nur 5 von 26 gab es nichts zu beanstanden.

Werbung
Café Rost Lieferservice 0621-31998246

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Aufgrund von hohen Beanstandungsquoten bei einer nur wenige Wochen zurückliegenden Kontrolle von Kleintransportern, wurden diese Fahrzeuge durch die Verkehrsüberwachungsgruppe gewerblicher Güter- und Personenverkehr am Donnerstag erneut genau unter die Lupe genommen. Motorradfahrer schwärmten in der Umgebung aus und lotsten die Fahrzeuge zur Kontrollstelle auf dem Gelände der Verkehrsüberwachung in die Hochuferstraße.

Die Schwerpunkte der Kontrolle lagen dabei auf dem technischen Zustand, der Ladung bzw. Ladungssicherung, der Beförderung von gefährlichen Gütern und dem Fahrerlaubnisrecht.

Und das Ergebnis macht nachdenklich: Insgesamt wurde 26 Fahrzeuge kontrolliert, lediglich fünf davon konnten ohne Beanstandung ihre Fahrt anschließend fortsetzen.

  • Wegen technischer Mängel – Teile durchgerostet, Lager ausgeschlagen, Stabilisatoren defekt, verschlissene Bremsscheiben, Reifenmängel, Handbremsfehlfunktion, verschiedene Beleuchtungsmängel – wiesen insgesamt sieben Fahrzeuge erhebliche technische Mängel auf. Drei dieser Fahrzeuge waren, auch nach Bestätigung eines Sachverständigen, als verkehrsunsicher einzustufen und mussten stehen bleiben.
  • Ein Fahrer, der einen Anhänger dabei hatte, war nicht im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis.
  • In 20 Fällen war die Ladung – Stückgut, aber auch Gefahrgut – nicht gegen Verrutschen und Umfallen gesichert, zwei Fahrzeuge waren überladen.
  • Neun Fahrer mussten beanstandet werden, weil sie die gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten hatten.
  • Wegen Verstößen gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz/Abfallgesetz werden zwei Fahrer angezeigt.
Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung