Werbung
Aktuelles

Von Softairwaffe am Kopf getroffen

Die Waldhofstraße auf Höhe Paul-Gerhardt-Straße. Eine Ampelkreuzung weiter hinten wurde die Beifahrerin vom Schuss der Softairwaffe getroffen (Symbolbild) | Foto: Neckarstadtblog
Die Waldhofstraße auf Höhe Paul-Gerhardt-Straße. Eine Ampelkreuzung weiter hinten wurde die Beifahrerin vom Schuss der Softairwaffe getroffen (Symbolbild) | Foto: Neckarstadtblog

Eine 25-Jährige verspürte plötzlich einen heftigen Schmerz am Kopf. Durch das offene Autofenster hatte sie der Schuss einer Softairwaffe getroffen.

Werbung
Café Rost Lieferservice 0621-31998246

Am Mittwoch, kurz nach 16:00 Uhr, hielt ein Autofahrer an einer roten Ampel im Bereich Waldhofstraße / Zeppelinstraße. Zunächst war ein kurzes „Klack-Geräusch“ zu hören, dann verspürte die 25-jährige Beifahrerin, die das Seitenfenster geöffnet hatte,  plötzlich einen heftigen Schmerz am Kopf.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte vermutlich ein bislang Unbekannter mit einer sogenannten Softairwaffe (i) ein gelbes Plastikkügelchen verschossen und die Frau damit getroffen. Ob die Schussabgabe aus einem Gebäude oder von einem anderen Ort aus vorgenommen wurde, wurde bislang noch nicht herausgefunden.

In ihrem Pressebericht merkt die Polizei dazu an, dass ein solches Tun nur vermeintlich als harmlos oder ungefährlich einzustufen sei, da ein Treffer ins Auge erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen könne. Träfe ein derartiges Geschoss gar einen Auto- oder Motorradfahrer, so könnten die daraus resultierenden Folgen überaus fatale Auswirkungen haben.

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermitteln nun die Beamten des Polizeireviers Neckarstadt in diesem Fall. Zeugen des Vorfalls oder andere Personen, die Hinweise zur Identität des Schützen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621 3301-0 beim Polizeirevier Neckarstadt zu melden.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung