Gewinnspiel: Karten für die Winterlichter im Luisenpark

Im letzten Jahr begeisterten die Winterlichter 35.000 Menschen | Foto: Stadtpark Mannheim gGmbH
Im letzten Jahr begeisterten die Winterlichter 35.000 Menschen | Foto: Stadtpark Mannheim gGmbH

Die Stadtpark Mannheim gGmbH hat uns 2x 2 Eintrittsgutscheine für die Winterlichter zur Verfügung gestellt (Verlosung im Beitrag ganz unten).

Anm. d. Red.: Die Veröffentlichung der Pressemitteilung erfolgt im Rahmen der Verlosung, andere Leistungen als die Eintrittsgutscheine zur Verlosung hat die Redaktion nicht erhalten.

Pressemitteilung der Stadtpark Mannheim gGmbH:

Parkillumination: Lichtblicke an dunklen Winterabenden

Große und sehr helle Ereignisse werfen im Luisenpark ihre Schatten voraus. Der größte Mannheimer Stadtpark schaltet in diesem Winter zum dritten Mal das Licht an! Die erfolgreiche Veranstaltung „Winterlichter“, die im letzten Jahr 35.000 Menschen aus der ganzen Region begeisterte, wird ab dem 21. Januar 2017 und bis einschließlich 26. Februar 2017 wieder den Luisenpark bereichern.

Als Lampen taugen ausgediente Kleider auch | Foto: Stadtpark Mannheim gGmbH
Als Lampen taugen ausgediente Kleider auch | Foto: Stadtpark Mannheim gGmbH

Allabendlich ab 18 Uhr wird am Rande der Oststadt eine fantastische Welt aus lauter Lichtern entstehen. Es folgen Wochen, in denen die Baumkronen und dichten Sträucher, die kunstvollen Statuen, die Gegend um Brunnenlandschaft und unteren Gebirgsbach sowie die Uferregionen des Kutzerweihers rund um die Seebühne kreativ in Szene gesetzt werden. Illuminator Wolfgang Flammersfeld, den der Luisenpark auch in diesem Jahr wieder für den Zauber gewinnen konnte, hat für 2017 sicher wieder einiges auf Lager. Die Lichtroute führt links des Haupteingangs in zwei großen Kreisen um den Heinrich Vetterweg und um die Wiese vor der Seebühne. Von hier aus führt der Weg über die Doppelbrücke in Richtung Gebirgsbach, Wegzehrung an der Brunnenlandschaft inklusive: Sie ist vor allem für die „verbreitete Spezies“ der Eltern sinnvoll, da sie in diesem Jahr den hungrigen Nachwuchs schon auf halber Strecke der nächtlichen Lichterreise kulinarisch zufrieden stellen kann.

Ein strahlender Schlafplatz in schwindelnder Höhe | Foto: Stadtpark Mannheim gGmbH
Ein strahlender Schlafplatz in schwindelnder Höhe | Foto: Stadtpark Mannheim gGmbH

Und auch für Bewegtbilder und musikalische Untermalung hat Lichtkünstler Flammersfeld gesorgt: Fliegende Gegenstände, Glitzerndes, Projektionen auf Wänden und Wasseroberflächen und viele Fantasiefiguren werden bis zum 26. Februar im Luisenpark zu sehen sein. Jürgen Flammersfeld stellt sich bei seiner Arbeit immer wieder auf die jeweilige Szenerie ein und erschafft so in nächtelanger Erprobung immer wieder neue, einzigartige Objekte. Auch im Essener Grugapark und im Palmengarten Frankfurt hat er bereits „das Licht angeknipst“ und Tausende von Besuchern mit seinen effektvollen Lichtkonzepten in der Natur begeistert.

Wer die Jahreskarte besitzt, erhält ermäßigten Eintritt zu den Winterlichtern!

Samstag, 21. Januar 2017 bis Sonntag, 26. Februar 2017
Luisenpark Mannheim

 

Zeiten, Preise, Eingänge


Zeiten:

  • Täglich, So. – Do. 18 – 21 Uhr, Fr. & Sa. 18 –  22 Uhr
    Kassenschluss jeweils eine Stunde vorher, Einlass 17:30 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 6 Euro
  • Begünstigte/Jahreskarteninhaber: 4 Euro
  • Kinder: 3 Euro

Eingänge:

  • Haupteingang Theodor-Heuss-Anlage 2
  • Eingang Fernmeldeturm

 


Verlosung:

Wir verlosen hier unter unseren Neckarstädter Leser/innen je 2 mal 2 Eintrittsgutscheine für die Winterlichter 2017.

Muster Winterlichter Eintrittsgutschein | Bild: Stadtpark Mannheim gGmbH
Muster Winterlichter Eintrittsgutschein | Bild: Stadtpark Mannheim gGmbH

Zur Teilnahme kommentiert hier unter dem Beitrag (nicht bei Facebook o.ä.), welches im Winter Euer Lieblingsort in der Neckarstadt ist. Hinterlasst im E-Mail-Feld (nicht im öffentlichen Kommentarfeld) eine gültige E-Mail-Adresse, damit wir Euch erreichen können. Ihr braucht außerdem zwingend eine Post-Adresse innerhalb der Neckarstadt (wird überprüft).

Teilnahmeschluss ist der 8. Januar 2017.

Die Gewinner/innen werden per Zufallsgenerator ermittelt, anschließend per E-Mail benachrichtigt und die Karten per Post verschickt. Eure E-Mail- und Post-Adressen behandeln wir vertraulich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

32 Kommentare

  1. Mein Lieblingsort im Winter ist der Herzogenried Park. Besonders wenn mal das seltene Ereignis eintritt und Schnee liegen sollte. Wobei Mannheim ja die gefühlt letzte Stadt in Deutschland ist, in der es schneit ;-) .

  2. Mein Zuhause in der Dammstrasse. Ich kann von meinem Balkon aus auf den Neckar schauen. Die Vögel und die Schiffe beobachten. Einfach wunderbar.

  3. Im Herzogenriedpark ist es im Winter, genau wie im Sommer, immer sehr schön. Auch am Neckar gefällt es mir gut. Und in unserem Garten auf der Friesenheimer Insel, kann es auch im Winter sehr schön sein. Ich war im Jahre 2015 und 2016 schon bei den Winterlichtern im Luisenpark, es ist sehr schön.

  4. mit doggi morgens, wenn die sonne auf dem collini steg aufgeht und der nebel noch auf dem wasser liegt – hollywood kann das nicht kitschig-schöner ;)

  5. Hier und da – unser Kiez ist mehr als die Summe seiner Teile. Heute beim Aufwachen den Schnee rieseln und auf den Dächern der Hinterhöfe zu sehen – das war schön ein Lieblingsmoment am Lieblingsort.

  6. Im Winter ist es in der Neckarstadt am schönsten am Neckar spazieren zu gehen. Am besten wenn es dunkel und ruhig ist und das gefrorene Gras unter den Schuhen knistert. :)

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.