Aktuelles

Maskierter überfällt erneut Neckarstädter Einkaufsmarkt

img 1848 620x465 - Maskierter überfällt erneut Neckarstädter Einkaufsmarkt
Einkaufsmärkte in der Langen Rötterstraße waren in den letzten Monaten mehrfach das Ziel eines maskierten Räubers (Symbolbild) | Foto: M. Schülke

Ein Supermarktangestellter wurde am Donnerstagabend gegen 23:50 Uhr in der Langen Rötterstraße von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht.

Werbung
spenden mobil banner 750x250 - Maskierter überfällt erneut Neckarstädter Einkaufsmarkt

Der maskierte Räuber forderte von dem Geschädigten, der sich zu diesem Zeitpunkt vor dem Markt befand, und von einem weiteren hinzukommenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Mit einer Beute von wenigen Hundert Euro aus der Kasse flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Alter Messplatz.

Insgesamt 14 Streifenwagen konnten den Räuber bei der sofort eingeleiteten Fahndung nicht finden.

Der Täter wird im Polizeibericht wie folgt beschrieben:

  • Circa 1,80 m groß
  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • vermutliche schwarzes Haar
  • schwarze Augenbrauen
  • sprach fließend Deutsch ohne Akzent
  • Bluejeans
  • grauer Kapuzenpullover mit hochgezogener Kapuze
  • schwarzes Tuch vor dem Gesicht.

Bei dem Messer handelte es sich nach polizeilichen Erkenntnissen vermutlich um ein Küchenmesser mit schwarzem Griff und einer Klingenlänge von 20 bis 30 cm.

Das Kriminalkommissariat Mannheim bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0621 174-5555 zu melden.

Werbung
spenden dauerauftrag 900x421 1 - Maskierter überfällt erneut Neckarstädter Einkaufsmarkt

Die Täterbeschreibung gleicht wieder auffällig denen vom 16. März (ebenfalls gegen 23:50 Uhr in der Langen Rötterstraße; wir berichteten…), vom 24. März (in der Eichendorffstraße; wir berichteten…) und vom 31. März (wiederum in der Langen Rötterstraße; wir berichteten…).

Anfang April schrieben wir:

Auffällig sind dabei die Parallelen: Der Täter schlug immer kurz vor dem jeweilen Ladenschluss zu. Bewaffnet war er in allen Fällen mit einem (Küchen-)Messer, Größe, Statur und geschätztes Alter stimmen recht eindeutig überein.

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums verweigerte seinerzeit offensichtlich aus ermittlungstaktischen Gründen jegliche Aussage darüber, ob die Ermittler einen Serientäter vermuten. Gegenüber anderen Medien wollte ein ungenannter Polizeisprecher dieses Mal einen Zusammenhang aber zumindest nicht ausschließen. Ermittelt würde aber in alle Richtungen.

Alle betroffenen Märkte haben Überwachungskameras im Einsatz, deren Bildmaterial bei früheren Fällen auch zur Fahndung veröffentlicht wurde.

Eine neuerliche Presseanfrage an die Behörde ist gestellt.

Werbung
werben in der neckarstadt orange - Maskierter überfällt erneut Neckarstädter Einkaufsmarkt
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung