Werbung
Gökay Akbulut – Zeit zu handeln! Damit Wohnen nicht zum Luxus wird: Mieten deckeln! Die Zweitstimme entscheidet! – Termin: Di, 21.9., 16:30 Uhr, Kapuzinerplanken: Gregor Gysi
Aktuelles

Ungebetener Besucher widersetzt sich der Polizei

Ein 21-Jähriger war am frühen Dienstagmorgen in der Käfertaler Straße ins Schlafzimmer seiner Ex-Freundin eingestiegen. Die Polizei musste Pfefferspray anwenden.

Werbung
wahl o mat 468x60 btw2021 - Ungebetener Besucher widersetzt sich der Polizei

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Eine 22-jährige Frau erhielt am frühen Dienstagmorgen in der Neckarstadt ungebetenen Besuch von ihrem Ex-Freund. Der 21-jährige Mann war kurz nach zwei Uhr über den Balkon des Anwesens in der Käfertaler Straße in das Schlafzimmer der 22-Jährigen eingedrungen und legte sich neben sie aufs Bett. Die Frau brachte sich daraufhin ins Freie in Sicherheit und verständigte die Polizei.

Die Beamten konnten den Mann, der sichtlich unter Drogeneinfluss stand, noch in der Wohnung antreffen. Einer Aufforderung der Polizeibeamten, die Wohnung zu verlassen, kam er nur zögerlich nach. Im Treppenhaus angekommen, wurde der 21-Jährige zusehends aggressiver und begann, eine Polizeibeamtin zu bedrohen und zu beleidigen. Als er sich nun weigerte, das Anwesen zu verlassen, ging er in drohender Haltung auf die Polizisten los. Erst nachdem Pfefferspray angewandt worden war, konnte der Mann überwältigt werden.

Er wurde zum Polizeirevier Neckarstadt gebracht, wo ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von fast einem Promille. Zudem äußerte er ungefragt, kurz zuvor Marihuana geraucht zu haben. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Nachdem er sich wieder beruhigt hatte und die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren, wurde der 21-Jährige wieder auf freien Fuß entlassen.

Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, sowie Bedrohung, Beleidigung und Hausfriedensbruchs ermittelt.

Werbung

Ihr bestimmt,
wie viel wir leisten können.

IBAN: DE84 1001 1001 2620 4945 27
Verwendungszweck: Neckarstadtblog Spende

qr code small - Ungebetener Besucher widersetzt sich der Polizei
(Bezahlcode)

Unterstützt uns
mit einem Dauerauftrag!

Andere Möglichkeiten zu spenden →


Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung